Ordentlich was los: Fiesta, Fiesta mallorquina

Auf Mallorca jagt ein Fest das andere: Zu Sant Antoni tanzen die Teufel in Sa Pobla ums Feuer. Stadtfest zu Ehren des Sant Sebastià mit Konzertnacht und großem Feuerwerk in Palma

|

Manche Heilige sind für alle da, andere werden von einzelnen Ortschaften als Schutzpatron auserkoren – und am Namenstag entsprechend gewürdigt wie etwa Sant Sebastià am 20. Januar in Palma. Das Festprogramm zu diesem Anlass beginnt bereits an diesem Samstag und zieht sich über zwei Wochen mit Konzerten, Folkloredarbietungen, Feuerchen und Feuerwerk. Zeitgleich wird überall auf der Insel der Heilige Antonius gefeiert, der Schutzpatron der Haustiere. Sein Ehrentag ist der 17. Januar: Auf Mallorca ist Tradition, dass zu diesem Datum die Haustiere zur Segnung vor die Kirche geführt werden. Am Vorabend, aber auch an den Wochenenden vor und nach Sant Antoni gibt es in vielen Orten Lagerfeuer und Grillstellen, bei denen die „dimonis” ihr Unwesen treiben.

Die Mallorquiner haben eine ausgesprochene Vorliebe für Grillwürste – vielleicht haben sich die Feuer zu den Fiestas auf der Insel deshalb so stark etabliert. Fakt ist, dass kaum eine Gelegenheit ausgelassen wird, um die Januarnächte mit lodernden Flammen zu erhellen: Besonders groß und schön ist die Brauchtumspflege in Sa Pobla am Vorabend von Sant Antoni. Am Montag, 16. Januar, tanzen die Teufel um das Feuer. Kleinere Lagerfeuervarianten gibt es an diesem Abend in Pina ab 20 Uhr, in Son Ferrer ab 19 Uhr, in Cala Sant Vicenç, Port de Pollença ab 21 Uhr, in Capdepera ab 20 Uhr und in Alcúdia ab 19.30 Uhr.

Andere beliebte Spielart ist der „Correfoc”, ein Feuerlauf, bei dem die Funken nur so fliegen und ebenfalls die Teufelsfigur zum Einsatz kommt. Palma lässt so die Fiesta Sant Sebastià am 29. Januar ausklingen.

Doch vorher ist einiges geboten in der Hauptstadt: Mit einem Rockkonzert diverser Bands, unter anderem „The Magnetic Band”, beginnt das Fiestaprogramm zu Sant Sebastià am Samstag, 14. Januar. Und zwar, dem Winter zum Trotz, unter freiem Himmel, mitten auf der Plaça Major. Die Anwohner bekommen dann schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf das, was sie am Donnerstag, 19. Januar, erwartet: Am Vorabend von Sant Sebastià findet in Palma traditionell eine Konzertnacht auf allen Plätzen der Innenstadt statt. Beginn: 22 Uhr.

Wenn das Wetter keinen allzu dicken Strich durch die Rechnung macht, dann werden sich auch in diesem Jahr wieder Hunderttausende durch die Straßen und Gassen schieben und drängen, um mal hier, mal dort ein wenig Musik zu hören, alte Bekannte zu treffen und zwischendurch ein paar Würste auf den Grill zu schmeißen. Daher sieht man an diesem Abend auch viele Menschen mit Plastiktüten, in denen alles Nötige für ein kleines Picknick mitgebracht wird.

Das schönste Feuerwerk des Jahres gibt es am Freitag, 20. Januar, ab 20.30 Uhr über der Bucht von Palma.

Etwa vier Wochen dauert es danach bis zur nächsten großen Fiesta: Am 25. und 26. Februar sollen in Palma bereits die Karnevalsumzüge erneut für Feierlaune sorgen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.