Sommer-Hitze im Herbst

Experten: Luft aus Afrika und Klimawechsel für ungewöhnliche Temperaturen verantwortlich

Als ob der Sommer nie zu Ende geht: Die vielen Urlauber, die sich in den vergangenen Wochen kurzfristig zu einem Mallorca-Besuch entschlossen hatten (siehe nebenstehenden Artikel), konnten von Glück reden. Sie genossen und genießen bestes Herbstwetter. Die erste Oktoberwoche war sogar ungewöhnlich heiß: Die Temperaturanzeige kletterte mehrfach auf über 30 Grad. In dieser Woche wurden wiederholt neue Rekordwerte gemeldet.

Am 25. Oktober 1987 war der bisherige Höchstwert für einen Oktobermonat gemessen worden: 31'6 Grad am Airport. Der wurde in dieser Woche gleich dreimal übertroffen. Am Sonntag registrierte das Meteorologische Institut an Palmas Flughafen 31'9 Grad, am Montag 32'7 Grad und am Dienstag sogar 33'3 Grad. Auch die nächtlichen Tiefstwerte waren mit 16 bis 21 Grad relativ hoch für die Jahreszeit.

Agustí Jansà, Chef des Meteorologischen Institus in Portopí, erklärte die hohen Temperaturen mit einem erneuten Einfluss von warmer Luft vom afrikanischen Kontinent. „Aber wir können auch allgemeinere Faktoren wie den Klimawechsel nicht außer acht lassen.” Der provoziere immer höhere Spitzenwerte.

Der gute Herbst schloss sich nahtlos an einen schönen, nicht zu heißen Sommer an. Der September brachte mit Höchsttemperaturen von bis zu 39 Grad die heißesten Tage des Sommers. In den Monaten Juni bis August lagen die Durchschnittstemperaturen ein halbes bis anderthalb Grad über den Normalwerten.

Viele Touristen und Inselbewohner nutzten das schöne Wetter zu einer Ausdehnung der Strandsaison. Am vergangenen Wochenende waren die Playas gut frequentiert, wobei das Meer mit deutlich über 20 Grad noch immer zum Baden einlädt. Andere Freizeitaktivitäten wurden vor allem auf den Nachmittag verlegt, wenn die Meeresbrise für Abkühlung sorgt.

Auch für die kommenden Tage ist laut Wettervorhersage nicht mit einer gravierenden Änderung zu rechnen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.