Neues Filmfestival im Herbst in Palma

Vom 19. bis zum 21. Oktober: "Evolution International Film Festival"

|
Sandra Seeling am Montag in Puerto Portals. Die 28-Jährige rührt in diesen Tagen die Werbetrommel für ihr Festival.

Sandra Seeling am Montag in Puerto Portals. Die 28-Jährige rührt in diesen Tagen die Werbetrommel für ihr Festival.

Ein neuer Event soll den Blick der internationalen Filmwirtschaft nach Mallorca lenken. Vom 19. bis zum 21. Oktober findet erstmals das "Evolution International Film Festival" in Palma statt. Der Termin wurde gewählt, weil zeitgleich der Vorstand der European Film Academy in der Balearen-Metropole tagt.

Organisiert wird das Festival von der auf Mallorca aufgewachsenen Berlinerin Sandra Seeling, die seit einigen Jahren in Hollywood lebt, dort als Schauspielerin und Regisseurin arbeitet und eine eigene Produktionsfirma betreibt. Seeling kam gerade nach Mallorca, um Gespräche für das Festival zu führen. Sie traf unter anderem Pedro Barbadillo, den Direktor der Mallorca Film Commission, der ihr Unterstützung zusicherte. Barbadillo zu MM: "Ich glaube, das ist eine sehr interessante Initiative und eine erfrischende Art, solch ein multikulturelles Festival zu organisieren."

Die Idee zum Festival, bei dem es vornehmlich um Independent-Produktionen geht, hatte Seeling in Los Angeles zusammen mit zwei weiteren Filmschaffenden. Es besteht aus insgesamt vier Veranstaltungen. In Los Angeles fand das Festival im März mit 21 Filmen statt, im Oktober folgt der Event in Palma, dann weitere Veranstaltungen im November in Kairo und in Dubai.

"Für Palma haben wir schon zahlreiche Anmeldungen", freut sich Sandra Seeling. "Und täglich kommen etwa fünf neue hinzu." Die 28-Jährige und ihre beiden Partner schauen im Moment Tag für Tag mehrere Werke, darunter natürlich viele Kurzfilme, um eine Vorauswahl zu treffen. Während des Festivals sollen an drei Tagen jeweils 15 Filme gezeigt werden. Eine Jury, an deren Besetzung noch gearbeitet wird, entscheidet dann über die Sieger in verschiedenen Kategorien. Filmemacher, die ihre Streifen einreichen wollen, können dies über die Internetplattform Withoutabox tun.

Die Organisatoren des "Evolution International Film Festivals" haben vorgesehen, dass es bei jedem Event ein "Gastland" geben soll, dessen Filme promotet werden. In Palma geht es um Ägypten.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.