Das teuerste Haus Spaniens steht auf Mallorca

| | Palma, Mallorca |
Das teuerste Haus Spaniens ist die Villa Solitaire in Palma.

Das teuerste Haus Spaniens ist die Villa Solitaire in Palma.

Foto: ultimahora.es
Das teuerste Haus Spaniens ist die Villa Solitaire in Palma.Der Blick von dem Anwesen ist atemberaubend.Auch innen kann sich die Villa sehen lassen.Lichtdurchflutet: das Schlafzimmer des luxuriösen Hauses.

Das teuerste Haus Spaniens steht auf Mallorca, in der Inselhauptstadt Palma. Das berichtet die Tageszeitung Ultima Hora am Donnerstag auf ihrer Internetseite. Es handelt sich um die Villa Solitaire, ein Luxusanwesen in der Edelsiedlung Son Vida im Nordwesten der Stadt. Sein Preis: bescheidene 65 Millionen Euro!

Angeboten wird die Luxusvilla vom Immobilienunternehmen John Taylor Palma. Neben sieben Schlaf- und sechs Badezimmern sowie einem gläsernen Aufzug, der die einzelnen, an einen Hang gebauten Gebäudeteile miteinander verbindet, verfügt das Haus auch über einen eigenen botanischen Garten.

Entworfen wurde die Villa übrigens von dem in Mailand ansässigen Südtiroler Stararchitekten Matteo Thun. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Tom / Vor 17 Tage

Ich liebe Rechtschreibkorrekturen jedweder Art, meinte aber das "Guerrilla Marketing" statt des "Gorilla Marketing" ;-)

Tom / Vor 17 Tage

Wieder eine dieser Immo-Possen Mallorca's! Pierce B. müsste es doch besser wissen, nutzt aber den kranken Preis, um sein neues Inmo-Büro in Palma in die Presse zu bringen und MM träumt offenbar von einem neuen Anzeigenkunden, wird ihn sich aber nicht einfangen können. Wie schon Kühn & Partner mit der 50-Mio-€-Liegenschaft, die nun nach Jahren der angeblich teuersten Immobilie Spaniens schon auf 30-Mio-€ runter ist, E&V und apm mit dem 30-Mio-€-Eigenheim in Son Vida, dass seit unzähligen Monaten am Markt ist. All diese Profis hangeln sich anhand überteuerter Angebote durch die Presse. Gratulation: feinstes Gorilla Marketing und die MM hängt sich dran. Aber vielleicht kommt der eine besagte Dumme ja am Bahnhof an, den sich die Makler wünschen.