Porta Mallorquina beginnt mit dem Börsengang

| | Palma, Mallorca |
Porta-Mallorquina-Gründer Joachim Semrau im MM-Interview.

Porta-Mallorquina-Gründer Joachim Semrau im MM-Interview.

Foto: Patricia Lozano

Das Immobilienunternehmen Porta Mallorquina hat an diesem Dienstag mit dem Börsengang begonnen. Die hierfür gegründete Mutterfirma Homes & Holiday AG, in der auch Porta Mondial und Porta Holiday zusammengefasst sind, war eigens zu diesem Zwecke gegründet worden. Angeboten werden 2 Millionen Aktien aus einer Kapitalerhöhung zu einem Preis von 2,50 Euro je Aktie.

Altaktionäre geben keine Aktien ab. Derzeit verfügt die Gesellschaft über ein Grundkapital von 10.857.129 Aktien. Das öffentliche Angebot begann am Dienstag (5. Juni) und endet am 21. Juni 2018 um 14 Uhr. Anleger haben in diesem Zeitraum die Möglichkeit, durch eine Kauf-Order an der Börse München Aktien zu erwerben.

Die Homes & Holiday AG mit Sitz in München hat mit ihren Tochtergesellschaften als erstes Franchisesystem Immobilienvermittlung und Ferienvermietung miteinander verbunden. Herzstück der Gruppe ist das 2005 auf Mallorca gegründete Unternehmen Porta Mallorquina.

"Wir wollen jetzt unser Geschäftsmodell in Spanien und Deutschland ausrollen und Skaleneffekte nutzen", erklärte Porta-Mallorquina-Gründer Joachim Semrau. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Marco / Vor 4 Monaten

Der nächste Insel Schwindel