200-Millionen-Yacht liegt in Palma vor Anker

| | Palma, Mallorca |
Die futuristische Yacht vor dem historischem Castell de Bellver.

Die futuristische Yacht vor dem historischem Castell de Bellver.

Foto: G. Alomar

Die Parade der Megayachten in Palma geht weiter. Wie jeden Sommer stauen sich am Passeig Marítimo geradezu die Luxusschiffe. Am Donnerstag gesellte sich die "Palladium" hinzu, die futuristisch designte Yacht des russischen Multimilliardärs Michail Dmitrijewitsch Prochorow. 96 Meter misst das Schiff, das 2010 bei Blohm&Voss in Hamburg gebaut wurde.

Die 200-Millionen-Dollar-Yacht verfügt über Swimming- und Whirlpool sowie einen Hubschrauberlandeplatz. In Sachen Extravaganz konkurriert sie derzeit mit der 96 Meter langen Yacht "Limitless", der "Venus", die von Phillippe Starck für Steve Jobs entworfen wurde, und der 60 Meter langen Yacht "Sea Pearl". Alle drei haben ebenfalls in Palma Station gemacht.

Zahlreiche Superyachten legen auf ihren Mittelmeerrouten in Palma einen Zwischenstopp ein, bevor sie zu anderen Reichen-Hotspots wie Ibiza, Saint-Tropez, Portofino, Antibes oder Monaco weiterfahren. (mais)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.