Sieben von zehn Urlaubern stehlen etwas aus dem Hotel

| | Mallorca |
Gerade Handtücher landen gerne in den Koffern der Urlauber

Gerade Handtücher landen gerne in den Koffern der Urlauber.

Foto: R. D.

71 Prozent aller Hotelgäste können nicht widerstehen: Sie entwenden Handtücher, Batterien oder auch mal ein ganzes Klavier.

In spanischen Hotels sind bei Langfingern vor allem Handtücher, Bademäntel oder Batterien aus der Fernbedingung sehr beliebt. Auch Haartrockner, Glühbirnen und Kunstwerke entwenden Urlauber aus den Hotelzimmern. Diese Daten gehen aus einer Studie hervor, die von online Reiseveranstalterrn wie www.hotels.com in Auftrag gegeben wurde, berichtet die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora.

Die meisten Diebe, so die Studie, kommen aus Spanien, Argentinien und Nordamerika. Deutsche Urlauber packen am liebsten Handtücher oder Bademäntel ein, Holländer gerne Toilettenpapier. Andere Urlauber gehen noch weiter: In einem Hotel in Italien wurde bereits ein Klavier aus der Lobby gestohlen, auch Fernsehgeräte und Luxus-Matratzen gehören zur Beute der Hotel-Diebe.

Aber nicht nur Gäste langen gerne zu, auch Hotel-Angestellte lassen mal "etwas mitgehen". Auf Mallorca hatte zum Beispiel ein 36-Jähriger vor ein paar Jahren insgesamt 24 Fernseher aus einer Hotelanlage in Alcúdia gestohlen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

ludwig / Vor 2 Monaten

Früher habe ich immer die kleinen Seife und Shampoos mitgenommen. Seid ich allerdings gemerkt habe, daß die nur zu Hause rumliegen bleiben sie auch im Hotel.

Mike / Vor 2 Monaten

triaman, der Redaktion (unschwer am Kommentar erkennbar) hat den Fehler doch längst korrigiert.

Moin Hajo. Nur weniger Helle nehmen den eigenen Bademantel mit ;) Abgesehen davon: Einen Prozeß im Ausland zu führen dürfte wesentlich teurer sein als der entwendete Bademantel. Vom Imageschaden (Schlagzeile auf Bild-Niveau: "Hotelkette xy aus Mallorca verklagt schottische Kassiererin wegen fehlendem Bademantel. Mutter von 5 Kindern verlor erst letztes Jahr ihren Mann. Onlinepetition zur Prozeßkostenhilfe zu finden unter...") ganz zu schweigen^^

Mutmaßlich sind die Sachen (wie auch im Einzelhandel und der Versicherungswirtschaft ) statistisch längst eingepreist.

triaman / Vor 2 Monaten

da steht nix von jeder 7.,sondern 7 von 10, und das sind immer noch 70%......nicht 71%....

Hajo Hajo / Vor 2 Monaten

Die Rezeption hat ja die Adressen und ausserdem Kontak mit dem Veranstalter. Damit kann man doch eine ganze Menge anfangen - oder?

Tuttifrutti / Vor 2 Monaten

Jaja, die Holländer. Toilettenpapier. Ich roll mich ab:):):)

MM-Team / Vor 2 Monaten

Besten Dank für den Hinweis! Wir haben den Fehler korrigiert.

Nudelauge / Vor 2 Monaten

Ich muss mich einfach outen, ich hab auch schon mal ein kleines Stück Seife aus meinem Mallehotel mitgenommen. Hoffe es gilt hier als Beichte. :-)

Günter Schmidt / Vor 2 Monaten

71 % das sind mehr als jeder Zweite !! Und nicht jeder Siebte !!

Beba / Vor 2 Monaten

Jeder 7. gleich 71%. Hat da jemand in Mathe nicht aufgepasst?

JayDee / Vor 2 Monaten

Handtücher, die hunderte Urlauber vorher durch ihre Arsch-Falte gezogen haben. *bwahahahahaha