Marc und Maria beliebteste Namen der Balearen

Statistikinstitut der Inseln gibt 100 populärste Vornamen des Jahres 2013 bekannt

Mallorca |

Maria, Julia, Carla bei den Mädchen, sowie Marc, Pau und Hugo bei den Jungs: Diese Namen wurden den auf den Balearen geborenen Kindern 2013 am häufigsten gegeben. Marc hießen in diesem Jahr 157 Babys, 106 Kleinkinder bekamen den Namen Pau. Der Klassiker Maria wurde an 113 Mädchen vergeben.

Unter den häufig aus Nordafrika stammenden Zuwanderern wurde der Name Mohamed 56 mal vergeben und liegt auf Platz 8 der Rangliste.

Biblische Namen wie José oder Jesús tauchen unter den ersten 30 nicht auf. Palmas Patron Sebastià wird seinerseits immer unpopulärer: Ledglich 13 männliche Babys wurden 2013 nach dem Stadtvater benannnt. Das gleiche Schicksal widerfuhr dem zweiten Namen, der in diesen Tagen die Feiertage prägt: Antoni. Lediglich 13 Jungen wurden 2013 so genannt, Antonia sogar nur 9.

Zum Thema

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.