Der große Moment naht

Auf Mallorca ist alles vorbereitet zur Ankunft der Heiligen Drei Könige

|
Manche Bräuche haben sich geändert, die Faszination des Auftritts ist gleich geblieben: die Ankunft der "Reyes" in Palma.

Manche Bräuche haben sich geändert, die Faszination des Auftritts ist gleich geblieben: die Ankunft der "Reyes" in Palma.

Foto: Foto: Miquel Ángel Cañellas
Manche Bräuche haben sich geändert, die Faszination des Auftritts ist gleich geblieben: die Ankunft der "Reyes" in Palma.Die Kinder verbinden mit Dreikönig vor allem Geschenke. Das ist heute so wie früher.

Wenn es am Montag, 5. Januar, dunkelt, müssen Auto- und Motorradfahrer mit Straßensperrungen und Umleitungen in den Ortszentren rechnen. Denn in vielen Gemeinden findet die Cavalgada, der Umzug der Heiligen Drei Könige statt.

In Küstenorten wie Port d'Andratx, Puerto Portals und Cala Rajada landen die Weisen aus dem Morgenland mit dem Schiff. Dann steigen sie aufs Pferd, manchmal auch auf den geschmückten Traktor um. Im Hafen von Sóller nehmen die Könige die Straßenbahn bis zum Bahnhof der Stadt, in Manacor kommen sie mit dem Zug an. Und im Inselinnern beginnen die Umzüge meist an öffentlichen Orten wie Schulen oder Sportzentren.

Die größte Cavalgada wird in Palma veranstaltet. 19 Karossen und 32 Komparsen nehmen an dem Umzug teil. Das sind zwar zwei Umzugswagen und fünf Darsteller mehr als im vergangenen Jahr, doch die Kosten sind um fast 14 Prozent auf knapp 220.000 Euro gesunken. Dafür gibt es zwei Gründe. Zum einen werden die Karossen und Figuren des vergangenen Jahres wiederverwendet. Zum anderen hat die Stadt die Veranstaltung outgesourct: Wie schon 2014 wird die Trui-Gruppe das Spektakel organisieren.

Nach ihrer Landung um 18 Uhr an der Alten Mole ziehen die Könige und ihr Gefolge durch die Altstadt. Die drei Kilometer lange Strecke führt entlang der Avinguda Antoni Maura und des Paseo del Borne über den Carrer Unió, die Rambla sowie die Straßen Bisbe Campins und Rubén Dario bis zum Paseo Mallorca. Von dort ziehen die Könige über die Avinguda Jaume III. und den Paseo del Born bis zur Plaça Reina. Ihr Endziel ist die Plaça Cort. Dort werden sie von den Honoratioren empfangen, ehe sie vom Balkon des Rathauses ihre kleinen und großen Verehrer grüßen.

Sechs Tonnen Süßigkeiten werden die Könige und ihr Gefolge in die Menge werfen. Die Kamellen sind gesponsert, unter anderem von der MM-Schwesterzeitung "Ultima Hora". Auch Kinder mit Diabetes müssen nicht leer ausgehen: Die Karosse der Hafenbehörde führt zuckerfreie Bonbons mit.

INFO

Nähere Programminfos zu den Umzügen an den anderen Orten auf Mallorca finden Sie hier.

Darüber hinaus findet am Dienstag, 6. Januar, die traditionelle Anbetung der Heiligen Drei Könige als Theaterstück unterhalb der Kathedrale statt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.