Baubranche profitiert von Millionen-Investitionen

| | Palma, Mallorca |
Auch in diesem Winter wird an Mallorca Hotels wieder kräftig gewerkelt.

Auch in diesem Winter wird an Mallorca Hotels wieder kräftig gewerkelt.

Foto: A. Ginard

Zwischen dem 1. Januar und dem 10. November dieses Jahres sind auf Mallorca 162,3 Millionen Euro in den Um- und Ausbau touristischer Einrichtungen investiert worden. Das bedeutet ein Wachstum um 25 Prozent zum Vergleichszeitraum des Vorjahres. 2016 waren insgesamt 135,7 Millionen in die Verbesserung der touristischen Infrastruktur gesteckt worden.

Den Löwenanteil der Bauvorhaben stellen Arbeiten in und an Hotels dar. Wie Ultima Hora berichtet sei die Auftragslage so gut, dass die Baubranche in der anstehenden Nebensaison kräftig profitieren wird. Die Investitionen der Hotels gelten auf Mallorca als wichtiger Indikator für die wirtschaftlichen Prognosen der Baufirmen.

Diesen Winter soll aber nicht nur privat investiert werden. Die Öffentliche Hand – vor allem die Balearen-Regierung – schließt derzeit Verträge, um in der Nebensaison 2017/18 und 2018/19 insgesamt 49 Bauvorhaben in 34 Gemeinden umzusetzen, die allesamt der Verbesserung der touristischen Infrastruktur zugute kommen sollen. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.