Boutique-Hotels günstiger wegen sinkender Nachfrage

| Palma, Mallorca |
Blick auf das Boutique-Hotel Mama der Cappuccino-Kette am Rathausplatz.

Blick auf das Boutique-Hotel Mama der Cappuccino-Kette am Rathausplatz.

Foto: Ultima Hora

Die Betreiber der in Palma de Mallorca nunmehr zahlreichen Boutiquehotels sehen sich wegen sinkender Nachfrage und einem heftigen Konkurrenzkampf gezwungen, ihre Preise zu senken. Es handele sich um 15 Prozent in den nächsten Nebensaison-Monaten, zitierte die Zeitung Ultima Hora am Montag den Palmesaner Hotelierspräsidenten Javier Vich. Besonders zwischen Montag und Mittwoch gebe es nicht genug Kunden. Es handelt sich um die erste derartige Preissenkung seit fünf Jahren.

Momentan gibt es im historischen Zentrum von Palma 25 Boutique-Hotels mit 1100 Betten. Die Fertigstellung von vier weiteren sind für dieses und das kommende Jahr geplant. Hinzu kommen 40 weitere herkömmliche Hotels im und rund um den Stadtkern.

In jüngster Zeit konnten die Hoteliers bequem hohe Preise für die in großer Zahl erst in den vergangenen Jahren entstandenen Boutique-Zimmer fordern. Verlangt wurden zwischen 120 und 500 Euro pro Nacht.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Sara / Vor 30 Tage

Nicht weiter verwunderlich, dass es mit der Auslastung schon jetzt hapert. Diese zahlungskraeftige Zielgruppe der Palma-Touristen ist bestens informiert, und wer mag schon im Stadthotel absteigen, wenn in den Medien staendig darueber berichtet werden muss, dass man im Zentrum so garnicht willkommen ist. Wer sich das vielleicht mulmige Gefuehl ersparen moechte, bucht die Staedtereise dann vllt doch lieber in einer anderen Metropole,