Dezember-Rekorde für Boutique-Hotels

| | Palma de Mallorca |
Palmas Altstadt erfreut sich zunehmender Beliebtheit.

Palmas Altstadt erfreut sich zunehmender Beliebtheit.

Foto: Teresa Ayuga

Die kleinen Hotels im Herzen von Palma de Mallorca haben einen goldenen Dezember erlebt, was Auslastung und Profit betrifft. Das vermeldet die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora unter Berufung auf Hoteliersquellen.

Demzufolge habe es in den sogenannten Boutique-Hotels, die immer mehr in Mode kommen, Zimmerpreise bis zu Spitzenwerten in Höhe von 350 Euro pro Nacht gegeben. An speziellen Tagen wie Silvester seien es sogar mehr als 400 Euro gewesen. Im Durchschnitt seien im Dezember pro Zimmer zwischen 120 und 150 Euro bezahlt worden.

Der Sektor freut sich, dass das zahlungskräftige Publikum offenbar durchaus bereit ist, die Tarife zu akzeptieren. Von dieser Klientel profiitierte auch das Komplementärangebot wie Restaurants, Boutiquen und andere Geschäfte. Für die großen Stadthotels soll der Dezember nicht gut gelaufen sein, die Rede ist von einer durchschnittlichen Auslastung im Dezember, die lediglich bei 35 Prozent liege.

Während "normale" Hotels im Zentrum von Palma im Schnitt zwischen 70 und 100 Zimmer anbieten, haben Boutique-Hotels meistens nicht mehr als 20. Alles ist etwas kleiner, feiner und individueller – und das kommt offenbar an. 

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.