Greipel wird Zweiter bei Schlussetappe der Challenge

24. Ausgabe der Mallorca-Rundfahrt: Zwei Siege für Italiener Matteo Pelucchi

Palma, Mallorca |
Pelucchi reißt die Arme hoch: Er gewann sowohl die erste als auch die letzte Etappe der Challenge.

Pelucchi reißt die Arme hoch: Er gewann sowohl die erste als auch die letzte Etappe der Challenge.

Foto: Foto: Nuria Rincón

Der deutsche Top-Sprinter André Greipel drückte der Mallorca-Challenge der Radprofis zum Abschluss seinen Stempel auf. Bei der Schlussetappe, der Trofeo Playa de Palma-Palma über 168 Kilometer kam Greipel, der für das belgische Team Lotto Soudal fährt, als Zweiter hinter Matteo Pelucchi ins Ziel.

Der Rostocker Profi wurde am zweiten Tag zudem Zweiter der Sprintwertung und hinterließ einen starken Eindruck. Der erfolgreichste Radsportler war aber der Italiener Pelucchi. Der Fahrer des Schweizer IAM-Teams sorgte bereits am ersten Tag für eine Überraschung, als er die Trofeo Santanyí-Ses Salines-Campos gewann. Pelucchi sicherte sich damit auch die Gesamtwertung, obwohl das nur eine Proforma-Wertung ist, die Challenge besteht aus vier Einzelrennen.

An den Renntagen zwei und drei setzten andere die Akzente. Der Brite Steve Cummings vom südafrikanischen Team MTN-Qhubeka schlug am zweiten Tag von Andratx bis Colomer den spanischen Favoriten Alejandro Valverde. Der revanchierte sich an Renntag drei beim Bergrennen, der Trofeo Serra de Tramuntana, und siegte auf einem Bergkurs von Valldemossa durch die Tramuntana mit Ziel in Deià.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.