Brand und Messerstecherei in der Silvesternacht

Palma, Mallorca |

Ein Verletzter nach einer Messerstecherei sowie drei leicht Verletzte nach einem Wohnungsbrand sind die schwersten Vorkommnisse der Silvesternacht in Palma. Das hat der Rettungsdienst 112 bekannt gegeben.

Demancht wurde der Verletzte gegen 6.05 Uhr am frühen Freitagmorgen in die Notaufnahme des Krankenhauses Son Llàtzer gebracht. Wie die "Ultima Hora" berichtet gilt sein Zustand als stabil.

Der Wohnungsbrand indes hatte sich kurz nach Mitternacht in der Calle Gummersindo in der Nähe der Stierkampfarena in Palma zugetragen. Eine 58-jährige Frau, ein 49-jähriger Mann und ein fünfjähriger Junge kamen mit leichten Rauchvergiftungen ins Krankenhaus Son Espases.

Balearenweit sind bei den Notrufzentralen in der Silvesternacht 912 Anrufe eingagenen, 68 Vorfälle wurden registriert. Am häufigsten ging es um Alkoholvergiftungen, Agressionen und Schlägereien.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.