Segler tödlich verunglückt

Leichnahm trieb im Meer vor Coll d'en Rabassa, Boot vor Felsen bei Llucmajor zerschellt

Palma, Mallorca |
Das Boot zerschellte an den Felsen auf der Höhe der Urbanisation Sa Torre in Llucmajor.

Das Boot zerschellte an den Felsen auf der Höhe der Urbanisation Sa Torre in Llucmajor.

Ein 61 Jahre alter Segler ist im Meer vor Palma tödlich verunglückt. Sein im Wasser treibender Leichnahm wurde auf der Höhe von Coll d'en Rabassa an der Einflugschneise zum Flughafen gefunden. Das Boot des Mannes war an den Felsen vor der Urbanisation Sa Torre in der Gemeinde Llucmajor zerschellt.

Die ermittelnden Beamten der Guardia Civil gehen zur Zeit von einem Unfall aus. Das zehn Meter lange Boot "Goro XI" lag im Real Club Náutico Palma, der verunglückte Segler war dort bestens bekannt. Als der Mann am Freitag morgen alleine lossegelte und nicht zur vorhergesehen Uhrzeit zurückkehrte, meldete der Klub den Vermissten bei der Polizei.

Die Unglücksursache ist noch nicht bekannt. An dem Tag herrschte starker Wind und Seegang.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.