Warnstufe Orange wegen hoher Wellen

Windgeschwindigkeiten bis 100 Stundenkilometer

Derzeit präsentiert sich das Meer an der Playa de Palma reichlich aufgewühlt.

Derzeit präsentiert sich das Meer an der Playa de Palma reichlich aufgewühlt.

Auf Mallorca bleibt es die kommenden Tage grau, vereinzelt regnerisch und sehr windig. Für die Süd- und Westküste wurde für Montag und Dienstag die Warnstufe Orange ausgerufen, also die mittlere Risikostufe. Die Höchsttemperaturen betragen am Dienstag, dem wohl kältesten Tag der Woche, 13 Grad. Dann klettert das Quecksilber wieder auf 15 Grad.

Die Seewarnung mit bis zu zwei Meter hohen Wellen betrifft die Küstenabschnitte von Pollença über Sóller, Andratx und Palma bis nach Santanyí. Spaziergänger sollten ausreichend Abstand zur Brandungszone einhalten.

Wegen starker Winde aus Nordwest herrscht die untere Risikostufe Gelb in gut zwei Dritteln der Insel. Die Böen erreichen am Montag und Dienstag Spitzengeschwindigkeiten von 70 bis 80 Stundenkilometern, in den Bergen sogar Tempo 100, prognostizierte das staatliche Wetteramt Aemet.

Aus den Wolken kann stellenweise Regen fallen, so wie in Palma am Montagvormittag geschehen. Erst am Donnerstag soll die Sonne wieder stärker Präsenz am Himmel zeigen. (as)

Zum Thema

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.