Pferd des Alkalden von Andratx erneut ausgebüxt

Polizei und Veterinär mussten das Tier aus dem Gestrüpp befreien

Der verschreckte Schimmel des Bürgermeisters hatte sich an einem Zaun verfangen.

Der verschreckte Schimmel des Bürgermeisters hatte sich an einem Zaun verfangen.

Foto: Foto: Michels

Nach dem ersten Ausreißer im Oktober ist dies schon das zweite Pferd des Bürgermeisters von Andratx, das von der Koppel geflohen ist. Anwohner des Ortes informierten die Polizei, dass sich das Tier auf einem öffentlichen Grundstück zwischen Gestrüpp und Maschendrahtzaun verfangen hatte.

Der Schimmel des Alkalden Llorenç Suau sei äußerst verschreckt gewesen und hätte sich den Passanten zufolge Passanten nur schwer beruhigen lassen. Selbst dargebotene Möhren verschmähte das verängstigte Tier. Erst ein herbeigerufener Tierarzt konnte den Ausreißer mit einer Heckenschere aus dem Gestrüpp befreien.

Schon im Oktober vergangenen Jahres hatte ein braunes Pferd des Bürgermeisters in Andratx für Aufsehen gesorgt. Es war gleich zweimal hintereinander über den Zaun gesprungen und war von Passanten entdeckt worden, als es orientierungslos auf einem Feldweg hin- und her galoppierte. Damals wurde "Melós", das zum zweiten Mal ausgebrochen war, auf eine andere Weide gebracht.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.