Port d'Andratx – Balkon herabgestürzt

Polizei evakuiert und versiegelt ganzen Apartementblock

Ein Anwohner verlässt das Gebäude San Marino in Port d'Andratx. Im Hintegrund die Stelle, an welcher Teile des Balkons hinunterf

Ein Anwohner verlässt das Gebäude San Marino in Port d'Andratx. Im Hintegrund die Stelle, an welcher Teile des Balkons hinunterfielen.

Foto: Foto: Michels

Die Polizei von Port d'Andratx hat das Apartementhaus San Marino in der ersten Hafenlinie nach einem Teileinsturz evakuiert und den Eingang versiegelt. Ein Dutzend Bewohner, überwiegend ausländische Residenten, mussten ihre Wohnungen verlassen.

Am Sonntagabend waren dort Teile eines Balkons zehn Meter in die Tiefe gestürzt. Verletzt wurde niemand. In dem Haus befinden sich 16 Wohnungen und vier Ladenlokale, darunter ein Immobilienbüro und ein Restaurant. In den Wintermonaten ist der größte Teil des Hauses unbewohnt.

Das Gebäude ist nach einem Bericht der Tageszeitung "Ultima Hora" 45 Jahre alt. Möglicherweise haben fehlende Instandsetzung und die starken Regen- und Schneefälle der vergangenen Wochen zu dem Einsturz des Balkons geführt. (zap)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.