Son Servera – Demo für Straßeneröffnung

Anwohner fordern Wiederaufnahme der Bauarbeiten an Hauptverkehrsader

Trotz winterlicher Temperaturen gingen die Anwohner von Son Servera auf die Straße.

Foto: Foto: J. Socies

Trotz zwei Grad und Regen sind am Sonntag 200 Anwohner von Son Servera gemeinsam mit Bürgermeister Josep Barrientos (PSOE) auf die Straße gegangen, um für die Wiederaufnahme der Bauarbeiten an der Hauptverkehrsader des Ortes zu demonstrieren.

Mit dem Baustopp der Bahnstrecke von Manacor nach Artà im Herbst vergangenen Jahres ist auch der damit zusammenhängende Straßenausbau gestoppt worden, die Hauptverbindung von Son Servera nach Cala Millor ist damit gesperrt. Seit Monaten gibt es häufiger Verkehrsstaus im Ort. Die Anwohner fürchten, dass es im kommenden Sommer zu noch größeren Problemen kommen könnte.

Bürgermeister Barrientos forderte vor den Demonstrierenden die Landesregierung zum Handeln auf. "Cala Millor ist der drittgrößte Hotel-Ort der Balearen, diese Straße zu öffnen hat höchste Priorität."

Am kommenden Freitag wollen die Demonstranten nach Palma kommen. Dort wollen sie vor dem Consolat del Mar am Paseo Sagrera demonstrieren, dem Sitz des Ministerpräsidenten.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hermann / Vor über 6 Jahren

Erst falsche Partei gewählt, dann jammern. All das war doch vermeidbar. Die Frage ist nur: Wie lange braucht die PP noch, um Mallorca kaputt zu sparen?