Die Nackten von Sant Joan

Bischof Jesús Murgui verurteilt Bruderschaft-Kalender. Medien berichten in aller Welt über die „verletzten religiösen Gefühle”

410

Die nackten Männer von Sant Joan sorgen weiterhin für Diskussionen. Inzwischen wurden die Bilder des Anstoßes sogar in verschiedenen ausländischen Medien veröffentlicht. Man berichtete zum Beispiel in der britischen Zeitung „The Guardian” und in der „Washington Post”.

Mitglieder der „Cofradía de Davallament” („Bruderschaft der Kreuzabnahme”), die zur Osterzeit die Kargeschichte nachspielen, hatten sich für einen Jahreskalender 2011 nackig gemacht – in ebendiesen Szenen und mit christlichen Symbolen. Vergangene Woche hat sich sogar der Bischof von Mallorca, Jesús Murgui, in die Diskussion eingeschaltet: „Die Bilder banalisieren die Kargeschichte.” Man habe die religiösen Gefühle der auf der Insel lebenden Katholiken nicht berücksichtigt. Außerdem sei fehlender Respekt gegenüber religiösen Symbolen an den Tag gelegt worden.

Pep Mas von der Bruderschaft meint dagegen: „Wir sind stolz auf und zufrieden mit unserem Kalender, den wir mit dem Ziel gemacht haben, Geld für unsere Gruppe zu sammeln, die ihren 20. Geburtstag feiert.” Man habe niemanden beleidigen oder verletzten wollen. „Sollten wir jemanden brüskiert haben, war das nicht unsere Absicht und wir entschuldigen uns dafür.” Einen Brief mit diesen Aussagen haben die Mitglieder der Bruderschaft Anfang der Woche auch an Bischof Murgui geschickt – „um mit dem Thema abzuschließen”.

Der Kalender ist in einer Auflage von 300 Exemplaren gedruckt worden. Und die sind inzwischen natürlich alle vergriffen ...

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.