Blitzbesuch

Michelle Obama weilte zwei Stunden auf Mallorca

410

Gazpacho, Steinbutt, Rindermedaillons und Tumbet, das waren Bestandteile des Menüs, das Michelle Obama am Sonntag bei ihrem Blitzbesuch in der Sommerresidenz des spanischen Königs serviert bekam. Die Frau des US-Präsidenten traf mit ihrer Tochter Sasha kurz vor zwölf Uhr in Palma ein. Um 14.30 Uhr ging es von Palma aus direkt nach Washington zurück.

Michelle Obama und ihre Tochter wurden in einem gepanzerten Chevrolet-Geländewagen vom Flughafen nach Marivent gefahren. Das Auto war eigens aus den USA nach Mallorca befördert worden. Über die Ringautobahn Vía de Cintura ging es direkt in den Sommerpalast Marivent bei Calamajor.

Die spanischen Medien bedauerten, dass diese Route gewählt wurde. So habe die Präsidentengattin nicht einmal vom Auto aus die Kathedrale und die Altstadt von Palma sehen können.

In Marivent lichteten 47 akkreditierte Medien das Erinnerungsfoto auf den Stufen des Königspalastes ab. Michelle und Sasha Obama nahmen gemeinsam mit König Juan Carlos, Königin Sofía und Prinzessin Letizia Aufstellung.

Als Erinnerungsgeschenk überreichte König Juan Carlos Michelle Obana Pflanzensamen typischer mallorquinischer Feldfrüchte, die im ökolgischen Gemüsegarten des Weißen Hauses angepflanzt werden sollen. Mallorca war der Abschluss des Urlaubs von Michelle Obama in Spanien.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.