Real Mallorca – Das Ende einer Serie

Fußballer verlieren erstmals in dieser Saison ein Heimspiel

Fast neun Monate lang war Fußball-Erstligist Real Mallorca im heimischem Stadion unbesiegt. Nun ist diese eindrucksvolle Serie gerissen. Nach zehn Ligasiegen hintereinander setzte es gegen den FC Sevilla am Samstag eine 1:3-Pleite vor eigenem Publikum. Die Niederlage war auch ein Rückschlag im Kampf um einen Platz im internationalen Wettbewerb. Die Mannschaft fiel auf den sechsten Tabellenplatz zurück.

Gegen die Andalusier konnten die Inselkicker nicht wie gewohnt ihre Heimstärke ausspielen. Auch die frühe Führung durch Mittelfeldspieler Mario Suárez sorgte nicht für die übliche Sicherheit. Sevillas Flügelstürmer Jesús Navas traf noch vor der Pause zum Ausgleich.

Zu dem Zeitpunkt waren beide Teams schon dezimiert. Während Sevillas Stürmer Álvaro Negredo wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte gesehen hatte, erlitt Mallorcas Innenverteidiger Iván Ramis kurz vor dem Pausenpfiff das gleiche Schicksal – in diesem Fall wegen groben Foulspiels. Nach der Pause kamen die Gäste deutlich besser mit dem zusätzlichen Raum auf dem Spielfeld zurecht. Ivica Dragutinovic und Diego Perotti trafen zum verdienten 3:1-Sieg.

Damit musste sich Real Mallorca zum ersten Mal seit dem letzten Spieltag der vergangenen Saison Ende Mai im eigenen Stadion geschlagen geben. Damals hatte sich der FC Villarreal in Palma mit 3:2 durchgesetzt. Zwischendurch hatte es lediglich im Pokal eine Niederlage gegen den FC Getafe gegeben.

Durch die Pleite vom Wochenende droht sich der eigentlich positive Trend der Inselkicker nun umzukehren. Aus den vergangenen fünf Spielen holte die Mannschaft lediglich vier Punkte – von 15 möglichen. Offenbar hat sich das frühzeitige Erreichen des Saisonzieles Klassenerhalt nicht gerade förderlich auf die Motivation ausgewirkt. Immerhin verlor die Mannschaft zuletzt auch beim abgeschlagenen Tabellenletzten aus Jeréz.

Die erneute Trendwende fordert Trainer Gregorio Manzano nun am kommenden Wochenende. Dann tritt Real Mallorca bei Real Valladolid an (Sonntag, 28. Februar, 17 Uhr).

Derweil hat der Klub die Eintrittspreise für das Duell mit dem FC Barcelona bekannt gemacht. Tickets kosten zwischen 70 und 140 Euro. Der genaue Anstoßtermin am Wochenende 27./ 28. März steht noch nicht fest. Der Vorverkauf soll am Dienstag, 2. März beginnen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.