Musik zum Weingenuss

MM und Bodega Santa Catarina in Andratx laden ein zu Sonntagskonzerten

410

Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit des Mallorca Magazins mit den beiden Weingütern Macià Batle in Santa Maria und Santa Catarina bei Andratx in den vergangenen Jahren folgt nun eine ganz neue Veranstaltungsreihe für unsere Leser: Zum Weingenuss kommt der Musikgenuss hinzu.

Denn die Bodega Santa Catarina, die allein schon wegen ihrer Lage hoch in den Bergen von Andratx einen Besuch wert ist, bietet in den kommenden Wochen jeden Sonntag Konzerte zur Brunchzeit. Direktorin Lena-Luiza Hertle – vielen Lesern bekannt als deutschsprachige Weinführerin bei Macià Batle – schwärmt von der Akustik, die das Tonnengewölbe aus Sandstein auf dem Gut von Santa Catarina bietet. Die Bodega bei Andratx wird seit 2004 von Macià Batle mitbetreut.

Das Musikprogramm, das bis in den Januar hineinreicht, ist eine bunte Mischung aus Jazz, Flamenco und klassischer Musik. Den Auftakt bildet am 22. November das Duo Giuliani mit Werken von Paganini, Schubert, Granados und Giuliani.

Am 29. November gastiert dort das Duo Underground: Gitarrist Javier Muñoz und der Saxofonist Jordi Monserrat spielen Jazz-Klassiker. Am 6. Dezember tritt das Trio Arkus auf. Die Musiker spielen Barockmusik (Vivaldi, Händel, Corelli) und Klassik (Haydn, Mozart). Am 13. Dezember er-klingt klassische spanische Flamenco-Gitarre.

Für die weiteren Termine am 20. und 27. Dezember ist die Sängerin Elena Nosova eingeplant. Sie wird begleitet von der Pianistin Tatiana Borisova. Die Sonntagskonzerte beginnen jeweils um zwölf Uhr und enden zur spanischen Mittagszeit gegen 14 Uhr. Der Wein wird gratis gereicht, für kleines Geld gibt es mallorquinische Delikatessen. Die Bodega Santa Catarina liegt an der Landstraße Andratx-Capdellà, km 4. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.