Real Mallorca gegen den FC Barcelona

Vorverkauf für das Spiel gegen die katalanischen Über-Fußballer hat begonnen

Das Schaulaufen kann beginnen. Nach dem 2:1-Sieg gegen Getafe sind die Real-Mallorca-Fans ihre Abstiegssorgen los und freuen sich auf Fußball-Festwochen. Highlight wird der Besuch der Stars des FC Barcelona in Palma sein, der entweder am 16. oder 17. Mai stattfindet. Zwar ist noch nicht klar, ob Samstag oder Sonntag gespielt wird, auch die Uhrzeit steht noch nicht fest, der Vorverkauf hat aber bereits begonnen.

Tickets für das Spiel gibt es an der Kasse 1 des Ono-Estadi (Son Moix) – geöffnet wochentags von 10 bis 14 und von 16.30 bis 18.30 Uhr, Samstag und Sonntag (9./10. Mai) bleibt die Kasse geschlossen. Die Karten kosten zwischen 40 und 80 Euro für Erwachsene, 12 bis 25 Euro für Kinder.

Das Restprogramm von Real Mallorca an den letzten vier Spieltagen ist knüppelhart. Nachdem man aber nun auch rechnerisch (fast) sicher gerettet ist, kann das Team die kommenden Aufgaben locker angehen und die Fans müssen nicht bis zum letzten Spieltag zittern. Es geht jetzt viermal gegen Spitzenmannschaften: Am Samstag, 9. Mai, spielt Mallorca beim FC Sevilla. Dann kommt wie erwähnt Barça. Am Wochenende 23./24. Mai muss Mallorca zu Real Madrid, zum Abschluss (30./31. Mai) ist Villarreal zu Gast im Ono-Estadi.

Schon in der Vorwoche zweifelte kaum noch jemand bei Real Mallorca am Klassenerhalt, nach dem 2:1-Heimsieg gegen Getafe (für die Gastgeber trafen Jurado und Aduriz) kann Mallorca kann für eine weitere Spielzeit in der Primera División planen.

Ein Blick auf die Tabelle zeigt: Vier Spiele vor Schluss gibt es theoretisch nur eine unter etlichen Ergebnis-Varianten, die das Team von Trainer Gregorio Manzano doch noch in den Abgrund stürzen würde. Dazu müssten die Inselkicker zunächst alle ausstehenden Begegnungen verlieren und blieben bei 45 Punkten. Gewännen dann Getafe und Sporting Gijón alle Spiele und holt Osasuna noch neun Zähler, dann wären Getafe und Gijón mit jeweils 46 Punkten gerettet. Osasuna und Mallorca lägen mit jeweils 45 Punkten gleichauf, die schlechtere Bilanz im direkten Vergleich (die zählt in Spanien vor dem Torverhältnis) würde das Aus für die Mallorquiner bedeuten. Doch mit diesen Spekulationen will man sich im Klub nicht mehr befassen.

Nach dem Wiederaufstieg in der Saison 1997/98 spielt Real Mallorca 2009/10 schon die 13. Spielzeit in Folge in der Primera División. Nur sechs weitere Klubs sind in dieser Zeit durchgehend erstklassig gewesen: FC Barcelona, Real Madrid, Valencia, Bilbao, La Coruña und Espanyol Barcelona.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.