Festival Jazz Voyeur: Reigen großer Namen

Festival Jazz Voyeur vom 5. April bis 12. Dezember : Dabei sind Bebo Valdés, Barbara Hendricks, Larry Carlton, Ron Carter. Zum Zyklus „Jazz und Film” ist Clint Eastwood eingeladen

|

Zwei verrückte Jazz- Fans haben es doch tatsächlich hinbekommen, dass Jazz Voyeur zu einer festen Einrichtung geworden ist.“ Gerardo Cañellas und sein Mitstreiter Roberto Menéndez sind stolz, in diesem Jahr im Rahmen des Festivals Jazz Voyeur in der Zeit vom 5. April bis zum 12. Dezember neun Konzerte präsentieren zu können.

Zwei weitere sind in Zusammenarbeit mit "Noches Mediterráneas“ in Valldemossa in Planung. Hier ist Diana Krall im Gespräch.

Unter den Musikern sind beachtliche Namen zu finden. Den Reigen eröffnet der Gitarrist Larry Carlton, der am 5. April in der Sala Assaig in Palma gastiert. Es folgen: Ron Carter (23. April), Kenny Barron (17. Mai), Pee Wee Ellis (20. Juni), Portena Jazz Band (9. August), Pedro Iturralde (23. August), Bebo Valdés und Chucho Valdés (25. Oktober), Barbara Hendricks (31. Oktober) und Mississippi Mass Gospel (12. Dezember).

"Wir haben die Aufführungsorte nach den Musikern ausgewählt”, sagt Roberto Menéndez. "Kleinere Säle wie Sala Assaig oder das Konservatorium für Trio oder Quartett, das Castell Bellver für Big Band, Bebo und Chucho Valdés und Barbara Hendricks werden im Auditorium gastieren.“

Begleitend zu den Konzerten wird es Meisterklassen für Profis und Gespräche über Musik für interessierte Jazz-Fans geben, etwa mit Ron Carter, Kenny Baron oder Chucho Valdés. Eine Ausstellung mit Jazz- Fotos von Mike Carol und Javier Mingueza ist in Vorbereitung.

Der Zyklus "Jazz und Film" ist Clint Eastwood gewidmet. Fünf seiner Jazz-Filme werden gezeigt, darunter "Piano Blues" oder "Play misty for me". Clint Eastwood wurde eingeladen. "Eine Zusage haben wir noch nicht erhalten“, sagt Gerardo Cañellas, "aber wir geben die Hoffnung nicht auf." Das Budget für das Festival beträgt 390.000 Euro; 140.000 Euro trägt die Balearen-Regierung. Die Eintrittspreise liegen zwischen 25 und 45 Euro.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.