Neue Fenster, neues Licht

Kathedrale soll Palmas um weiteres zeitgenössisches Kunstwerk reicher werden

Wir möchten, dass die moderne Kunst in Palmas Kathedrale Einzug hält, dass die Kunst mit dem historischen Raum harmoniert, ein Zusammenspiel entsteht”, sagt Llorenç Tous, Verantwortlicher für die Kulturschätze der Kathedrale. Nach der Barceló-Kapelle soll Palmas Wahrzeichen jetzt um ein weiteres zeitgenössisches Kunstwerk reicher werden.

Derzeit prüft der Ausschuss für kulturelles Erbe einen Entwurf des italienischen Franziskanermönchs und bekannten Glaskünstlers Constantino Ruggeri, der kurz vor seinem Tod noch die Planung für drei neue Kirchenfenster für die „Capella Reial” zu Ende gebracht hat.

Sein schlichtes Werk, dominiert von einer roten Sonne, Gelb und Braun, soll die Scheiben der Dreifaltigkeitskapelle ersetzen. Die alten Fenster mit ihren kleinteiligen Ornamenten stammen aus dem Jahr 1889 und sollen dann in der Kapelle „Sagrat Cor" eingesetzt werden.

Zum Thema

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.