TUI-Marathon - Die Stadt gehört den Läufern

Am Sonntag, 21. Oktober, startet um 9 Uhr in Palma das Rennen

Palma ist im Lauf-Rausch. Am Sonntag, 21. Oktober werden weite Teile der Stadt für den Autoverkehr gesperrt. Denn um 9 Uhr startet auf dem Passeig de Sagrera, unterhalb des Museums Es Baluard, der TUI-Marathon.

Genau genommen handelt es sich um drei Veranstaltungen: Diejenigen, die den kompletten Marathon (42'195 Kilometer) laufen, starten gemeinsam mit denen, die sich nur für den Halbmarathon angemeldet haben. Um 10 Uhr machen sich die Teilnehmer des Fun-Runs (zehn Kilometer) auf den Weg.

Die TUI hat ein umfangreiches Rahmenprogramm organisiert: So findet am Samstag, 20. Oktober, erstmals ein Kids-Run im Parc de la Mar statt (siehe auch S. 22). Ebenfalls im Parc de la Mar können sich die Sportler bei der Pasta-Party stärken, die am Samstag um 14 Uhr beginnt und um 18 Uhr endet. Sport-Shopping ist auch wieder angesagt: Auf dem Marathon-Market findet man viele Sportartikel und Fitnessprodukte, außerdem eine Reihe mallorquinischer Spezialitäten. Der Market befindet sich an dem Denkmal Sa Faixina neben dem Museum Es Baluard. Öffnungszeiten: Freitag, 19. Oktober, von 14 bis 19 Uhr, Samstag, 20. Oktober, von 11 bis 19 Uhr und am Sonntag ab 6.30 Uhr.

Zum Marathon werden wieder einige deutsche TV-Teams erwartet. Nicht zuletzt, weil die TUI einige Promis eingeladen hat. Es laufen zum Beispiel die Schauspielerinnen Saskia Vester und Alexa Maria Surholt zehn Kilometer, ihre Kollegen Helmut Zierl und Katharina Abt den Halbmarathon und Tim Bergmann versucht sich am Marathon. Moderatorin Andrea Ballschuh wählt den Halbmarathon, ihre Kollegin Milka Loff Fernandes läuft zehn Kilometer. Über diese Distanz ist auch Vielseitigkeitsreiterin Bettina Hoy unterwegs.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.