Drei Tonnen Haschisch

Vier Marokkaner in Ses Salines gefasst – nach dem Kopf der Bande wird gefahndet

Ein Ring Haschisch-Schmuggler ist der Nationalpolizei an der Südküste bei Ses Salines ins Netz gegangen: Im Gepäck drei Tonnen Haschisch. Gegen ein Uhr nachts war einer Schiffs-Patrouille ein verdächtiges Boot aufgefallen, das im Begriff war, an der Felsküste anzulegen.

Als die von den Polizisten alarmierten Kollegen wenig später zu dem Küstenabschnitt fuhren, kam ihnen ein gemieteter Kleinlaster entgegen, am Steuer ein junger Marokkaner. Als dieser die Polizisten bemerkte, versuchte er mit dem Transporter zu flüchten und hatte einen Unfall. Im Wagen stellten die Beamten dann 96 Haschisch-Ballen sicher. Wenig später fiel den Beamten ein Opel Corsas ins Auge, darin drei weitere Marokkaner – alle mit durchnässter Kleidung von der Meer-Überfahrt.

Anschließend suchte die Polizei das Gebiet mit dem Helikopter ab, weitere Involvierte wurden aber nicht entdeckt. Die vier Marokkaner sind bereits dem Haftrichter vorgeführt worden, gefahndet wird nach den Geldgebern. Die Polizei geht davon aus, dass der eigentliche Drahtzieher nicht unter den Festgenommenen ist – es gibt Hinweise darauf, dass der Kopf der Bande Spanier ist und im Inselnorden lebt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.