Schluss mit Langeweile in Palma

Geplant: Attraktive Shopping-Metropole mit autofreiem Zentrum

Palma ist eine der gefragtesten Shopping-Destinationen im Mittelmeer. Dennoch gilt die Stadt an den Wochenenden und Feiertage als „langweilig”. Die das sagt, ist Palmas neue Handelsdezernentin, Joana Borràs. Und darum soll sich viel ändern, um dem Zentrum als Einkaufsmeile neues Leben einzuhauchen. So plant die rote Rathaus-Mehrheit den Autoverkehr an bestimmten Shopping-Wochenenden aus der City zu verbannen. Dadurch sollen Einkäufer und Flanierer die Stadt ohne Lärm und Abgase stressfreier genießen können.

Damit das Konzept aufgeht, so Borràs, müssten neben den Geschäften auch mehr Restaurants und Lokale an den Sonn– und Feiertagen geöffnet haben. Die Lokalpolitikerin appellierte an die Verbände, entsprechende Initiativen zu entwickeln. „Wir müssen uns alle einen Ruck geben.”

Die Forderungen, Palma an den Wochenenden zu beleben, sind nicht neu. So hatte der Hotelverband der Stadt Palma wiederholt ein stärkeres Engagement des Einzelhandels gefordert. Die Trends gehen immer stärker in die Richtung, Palma als Ganzjahresziel für verlängerte Wochenenden zu vermarkten. Studien belegen, dass junge „City-Breaker” um die 30 an vier Tagen so viel Geld ausgegeben wie herkömmliche Urlauber in einer Woche.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.