Abschied von der LTU-Flugnummer

Auf den Computer-Displays im Airport von Palma gehört das Kürzel „LTU” der Vergangenheit an. An seiner Stelle wird „AB” aufleuchten, von Air Berlin, dem neuen Eigentümer der Düsseldorfer Airline

Die Übernahme der Fluggesellschaft LTU durch Air Berlin findet ihren Niederschlag auch auf Mallorca: Am vergangenen Freitag zeigten die Computer-Anzeigetafeln in Palmas Airport Son Sant Joan zum letzten Mal eine Flugnummer mit dem Kürzel „LTU” an. Die Maschine der Fluggesellschaft LTU startete um 18.55 Uhr und flog nach Düsseldorf.

Flugnummern mit LTU-Kürzel werde es am Flughafen Palma nicht mehr geben, bestätigte LTU-Sprecher Marco Dadomo auf MM-Anfrage. Wer mit LTU einen Flug nach Mallorca gebucht habe oder nach wie vor buche, werde auf den Displays von nun an das Kürzel „AB” für Air Berlin vorfinden. Möglich sei jedoch auch, dass neben der Flugnummer von Fall zu Fall ein Doppelkürzel „LTU/AB” erscheinen könne.

Ungeachtet der Änderung der LTU-Flugnummer werde die Airline nach wie vor mit ihren Maschinen und Flugbegleitern Mallorca anfliegen. Man werde die Flugzeuge also weiterhin am Airport sehen. Ob dies auch in Zukunft so bleiben werde, hänge indes von Entscheidungen ab, die der neue Eigner Air Berlin zu gegebener Zeit treffen werde.

Zum Hintergrund: Im März hatte Air Berlin angekündigt, die finanziell angeschlagene und in Düsseldorf beheimatete „Lufttransport-Union” (LTU) für 140 Millionen Euro kaufen zu wollen. Im August machte das Kartellamt den Weg zur Übernahme frei. Air Berlin hatte von Anfang an erklärt, die bisherigen LTU-Strecken in Europa nahtlos in das Air-Berlin-Netz einzubinden.

Derzeit blickt die Flugbranche mit Spannung nach Düsseldorf. Dort will Air Berlin am 20. September ihre „neue Strategie hinsichtlich Marktauftritt und Streckenprofil” vorstellen. Das betrifft dann auch die künftige Zusammenarbeit mit LTU innerhalb der Air-Berlin-Gruppe.

Mallorca und die 1955 gegründete LTU weisen eine langjährige Verbundenheit auf. Regelmäßige „Flugketten”, wie es damals hieß, wurden erstmals 1960 eingerichtet. Mit einem gemeinsamen touristischen Programm von LTU und Dr. Tigges-Fahrten begann der Aufstieg der Insel zum beliebtesten Urlaubsparadies der Deutschen. Im allmählich zu Ende gehenden Sommerflugplan 2007 bediente LTU 33 wöchentliche Mallorca-Verbindungen.

Insel-Engagement zeigte LTU auch als Sponsor des Fußballvereins Real Club Deportivo Mallorca. Seit 2005 ziert das Wappen des Erstligisten den Rumpf einer LTU-Maschine. Der Kooperationsvertrag mit den Kickern läuft laut LTU Mitte 2008 aus. Da die Maschine ständig im Einsatz ist, kann man mit Glück durchaus in dem „fußballträchtigen” Flieger landen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.