Menschenfreunde im Anmarsch

Goldie Hawn, Eva Longoria und Paris Hilton kommen für Charity-Event nach Mallorca

|
410

Paris Hilton.

Promi-Auftrieb in Camp de Mar: An diesem Donnerstag, 30. August, beginnt dort der „Philanthropic Summit 2007” der Stiftung „Playing for Good”. Und die Kameras der zahlreichen internationalen Medienvertreter werden vor allem auf eine Blondine gerichtet sein, die Mallorca schon im vergangenen Sommer die Ehre gab: Paris Hilton ist dabei, das bestätigten die Veranstalter des Events am Mittwoch. Die Hotel-Erbin wird im Rahmen des Events einen Charity-Award an Aspanob verleihen, den Verein, der sich auf den Balearen um Familien mit krebskranken Kindern kümmert. Im vergangenen Jahr war Paris auf der Insel, um werbewirksam Prosecco in der goldenen Dose zu präsentieren.

Zu den weiteren Promi-Highlights des „Philanthropic Summit 2007” gehören die Schauspielerinnen Goldie Hawn und Eva Longoria („Desperate Housewives”). Auf der Gästeliste stehen außerdem international bekannte Schauspielerinnen und Schauspieler wie Terrence Howard, Fran Drescher, Eric Mabius, die amtierende Miss Universum Riyo Mori, Regisseur Marc Foster, die Sängerinnen Chaka Khan und Sheila E., Pianist William Joseph, sowie die Sänger David Bisbal und John Legend. Am Samstagabend soll ein Überraschungsgast auftreten. Der Name wird von den Organisatoren noch zurückgehalten, Gerüchten zufolge dürfte es sich aber um Rockstar Lenny Kravitz handeln. Aus Deutschland dabei: Cora Schumacher, Verona Pooth, Otto Kern und Thomas Heinze und andere.

Donnerstag wird am Dorint-Pool gefeiert, man hat dort in den vergangenen Tagen eine große Bühne aufgebaut. Freitag trifft sich die illustre Gesellschaft (Wirtschaftsbosse, internationaler Jetset, Adel etc.) im neuen „Mood Beach Club” (Costa d'en Blanes), Samstag folgt der Gala-Abend im Pueblo Español – mit anschließender After-Show-Party. Die Location wird an diesem Abend von Matthias Kühn gratis zur Verfügung gestellt – „Kühn & Partner” gehört wie das Dorint-Resort oder Air Berlin zu den wichtigsten Sponsoren und Unterstützern des Events.

Freitag und Samstag findet auf dem Platz von Golf de Andratx ein Golfturnier statt, am Samstag trifft man sich auch zum inhaltlichen Höhepunkt der Veranstaltung. In einem Round-Table-Gespräch diskutieren Experten über die „Globalisierung der Philanthropie” (Philanthropen definieren sich als Menschen, die anderen Menschen Gutes tun wollen, als Menschenfreunde).

Natürlich geht es an den drei Tagen auch um Geld. Es sollen insgesamt 1'25 Millionen Euro gespendet werden – so viel wie noch bei keinem einzelnen Charity-Event auf Mallorca zuvor. Neben Aspanob bekommen folgende Stiftungen einen Award und jeweils 250.000 Euro: „Millennium Promise” (Kampf gegen Armut), „Keep a Child Alive” (Einsatz gegen Aids in Afrika), „Spread the Net” (verteilt Moskitonetze gegen Malaria in Afrika) und die „Hawn Foundation”, die sich für die Ausbildung von Kindern engagiert.

Noch eine Anmerkung: In der vergangenen Woche veröffentlichte MM einen Aufruf der Organisatoren, die freiwillige Helfer suchten, um die insgesamt mehr als 600 Gäste aus aller Welt zu betreuen. Damit war nicht etwa Gratis-Aushilfspersonal für das Dorint gemeint, die Helfer sind an anderen Orten im Einsatz. Das Dorint kann seine Gäste problemlos mit den eigenen Mitarbeitern zufriedenstellen.

Zum Thema

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.