Marquess: Finca-Küche als Tonstudio

Marquess haben ihren Sommerhit „Vayamos Compañeros” auf einer Finca in Santanyí produziert

|

Das Witzige ist, dass wir gar nicht zwingend ein Sommeralbum schreiben wollten – erst später haben wir gemerkt, wie gut die Songs zu Sonne, Strand und Sommerlaune passen”, erzählt Marco Heggen mit einem verschmitzten Lächeln. Der 36-Jährige ist einer der vier Musiker von Marquess. Der deutschen Band, deren locker-flockiger Gutelaune-Song „Vayamos Compañeros” so eingängig ist, dass man unweigerlich mitsingen muss – schon jetzt gilt der Song als Sommerhit 2007, kletterte bis auf Platz zwei der deutschen Charts, im Moment ist er auf Rang vier. Ihn wird Marquess auch bei der RTL 2-Aufzeichnung „Ballermann Hits” zum Besten geben.

Eine ganz große Portion Mallorca schwingt in dem Song und dem am 29. Juni veröffentlichen Album „Frenetica” mit – entstanden ist beides auf einer Finca in Santanyí. Dorthin hatten sich die vier den April über zurückgezogen. „Produziert haben wir wegen der guten Akustik in der großen Küche und im Schlafzimmer”, erzählt Dominik Decker. Und erinnert sich lachend, wie das Espressokochen in der Küche kurzerhand ins Album integriert wurde, und an morgendliche Springübungen in den verregneten Pool. „Ironie des Schicksals: Wir hatten hier auf Mallorca vielleicht 15 Grad und in Deutschland war es heiß!”

Umso sommerlicher sind die zwölf Songs geworden, die meisten auf Spanisch („Weil beim Spanischen geht für uns alle die Sonne auf”), einer auf Italienisch – Leadsänger Sascha Pierro ist Halbitaliener. Mal sind die Texte leicht und beschwingt, dann wieder nachdenklich, sozialkritisch – hinter dem Strandfeeling versteckt sich Tiefgang. Der auch dann noch bezaubern dürfte, wenn der Sommer längst vorüber ist.

Seit vier Jahren machen sie gemeinsam Musik – von der Textidee bis zur Produktion. Schon letztes Jahr hatten sie mit „El Temperamento” den Sommerhit gelandet. Ihr Name wurzelt übrigens auch auf Mallorca: „Wir fanden das Hotel ,Marques' am Es Trenc so toll, weil es von fast allen Seiten Meerzugang hat”, erinnert sich Marco Heggen. Und verrät, dass das nächste Album vielleicht wieder hier entstehen soll.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.