König Juan Carlos: „Die Kapelle ist fantastisch”

Royaler Kultur-Besuch: Zur Einweihung der von Barceló neu gestalteten Sankt-Peters-Kapelle in der Kathedrale und der Calatrava-Kunstwerke in Es Baluard kamen König Juan Carlos und Königin Sofía am Wochenende nach Palma

|

Das war kein König zum Anfassen. Zu groß waren die Sicherheitsvorkehrungen, zu kurz die Zeit, zu offiziell der Anlass. Ganz anders als etwa bei sommerlichen Regatten, wo sich die Königsfamilie gerne „unter das Volk” mischt.

Don Juan Carlos und Doña Sofía wurden am Morgen des vergangenen Freitag vom Bischof und dem gesamten Domkapitel sowie der Ministerin Magdalena Álvarez am Hauptportal der Kathedrale empfangen, nachdem die Menge ihnen draußen zugejubelt hatte. Das Königspaar kam wie immer pünktlich auf die Minute.

Don Juan Carlos trug einen eleganten Anzug in gedecktem Grau, die Königin ein Kostüm im Fischgrätmuster mit hellen Applikationen. Aufmerksam folgten beide der Messe und der Predigt von Bischof Murgui, aufmerksam lauschten sie dem Chor der Universität und dem Chor der Kathedrale.

Nach der Messe begab sich das Königspaar gemeinsam mit dem Bischof und Gefolge in die Santisimo–Kapelle, wo sie von Miquel Barceló erwartet wurden. Schon während der Segnung und Weihe waren die Königin und der Künstler angeregt in ein Gespräch vertieft. Gestenreich erklärte Barceló den Monarchen sein Werk. Und die zeigten sich beeindruckt: „Die Kapelle ist fantastisch”, sagte der König. „Wir freuen uns, dass ein Spanier, ein Mallorquiner, ein Werk geschaffen hat, das nun für immer in dieser Kathedrale ist.” Danach lud das Domkapitel das Königspaar, den Künstler und einige wenige ausgewählte Gäste zum Essen in den Bischofspalast ein. Für das Menü sorgte die bekannte Köchin Magdalida Alemany. Der dazu gereichte Wein, Anima Negra, trug ein Etikett von Miquel Barceló.

Am Abend bei der Einweihung der Skulptur von Santiago Calatrava trug Königin Sofía ein dunkles Kostüm mit rotem Muster, dazu einen großen, dunklen Schal. Am Eingang warteten die wichtigsten Politiker gemeinsam mit Verleger und Museumsinitiator Pedro Serra auf die Könige. Und natürlich gemeinsam mit Calatrava. Nach einem kurzen Gruß an die Menge enthüllte König Juan Carlos vor der Skulptur eine Gedenkplakette. Bevor sich alle zu einem Rundgang ins Museum begaben, war das Königspaar in ein längeres Gespräch mit dem Künstler vertieft. Nach dem Museumsbesuch flogen die Royals direkt wieder nach Madrid zurück.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.