Kunstmesse im Anflug

Neues kulturelles Highlight: Vom 19. bis 23. September 2007 findet die erste „Art Cologne Palma de Mallorca” statt

|

Für Mallorca ist es ein immenser Prestige-Zuwachs als kulturell anerkannter Standort, für die „Mutter aller Kunstmessen” ein entschlossener Schritt, um der ständig wachsenden Konkurrenz auf dem internationalen Kunstmarkt Paroli zu bieten: Ab Herbst 2007 wird die Art Cologne erstmalig eine Schwester-Veranstaltung in Palma durchführen. Das wurde jetzt anlässlich der Art Cologne in Köln, die am 5. November zu Ende ging, offiziell bekannt gegeben. Gerüchte um eine neue deutsch-spanische Kunstmesse kursierten bereits seit Mitte letzten Jahres, jetzt konnten die Verträge offenbar überraschend schnell unter Dach und Fach gebracht werden.

Das genaue Datum für die Premiere der „Art Cologne Palma de Mallorca” steht auch schon fest: vom 19. bis 23 September 2007, und damit zeitgleich mit der „Nacht der Galerien – Nit de l'Art”. Die Veranstalter hoffen damit, ihr ambitioniertes Ziel von 20.000 bis 30.000 Besuchern zu erreichen. Auch auf die Anzahl der Teilnehmer hat man sich schon geeinigt: 60 internationale Galeristen. Mehr gestatten vorerst schon die rund 8000 Quadratmeter des recht ungewöhnlichen Veranstaltungsortes nicht: Terminal A des Flughafens Son Sant Joan von Palma. Künftig kann sich das allerdings schnell ändern, wenn – voraussichtlich in vier Jahren – das neue Messezentrum fertiggestellt ist.

Art-Cologne-Direktor Gérard Goodrow hatte die Balearen-Insel schon seit Längerem wegen „ihrer hohen Dichte an Top-Sammlern” und als strategisch wertvollen Brückenkopf zum süd- und mittelamerikanischen Kunstmarkt im Visier (siehe Interview). Neben mallorquinischen beabsichtigen auch zahlreiche namhafte deutsche Galerien den internationalen Standort zu nutzen. Programmatisch wird sich die Kunstmesse in Palma als Spiegelbild der Art Cologne präsentieren. Von der Klassischen bis zur Zeitgenössischen Kunst soll das gesamte Spektrum des 20. und 21. Jahrhunderts vertreten sein.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.