Real Mallorca lockt mit hohen Preisen

Mitglieder-Werbung: Tickets für die beiden Topspiele kosten in der kommenden Saison soviel wie eine Dauerkarte

Real Mallorca hat ein Problem mit seinen Fans: Es gibt zu wenige, findet Präsident Vicenç Grande. Der Klubchef beklagt die mangelnde Unterstützung bei den Heimspielen. In der Regel spielen Mallorcas Erstligafußballer vor halbleeren Rängen im Stadion Son Moix. In der kommenden Saison soll sich das ändern.

Um neue Dauerkarteninhaber zu werben, will der Klub allerdings nicht etwa die Preise für die Saisontickets senken. Im Gegenteil – sie werden im Vergleich zur Saison 2005/06 um rund fünf Prozent teurer.

Nein, zur Treue will der Verein seine Fans mit einem Trick erziehen: Die billigsten Eintrittskarten für die beiden Spiele gegen die Topteams Real Madrid und FC Barcelona kosten statt wie bisher 60 diesmal 125 Euro – zusammen also genausoviel wie die billigste Jahreskarte.

So hofft der Verein, diejenigen zum Kauf einer Dauerkarte zu bewegen, die sonst nur nach Son Moix kommen, wenn dort die beiden spanischen Spitzenklubs mit ihren Weltstars auflaufen. Von 17.000 auf 25.000 Dauerkarten will der Verein so den Absatz verbessern.

Der Dauerkarten-Verkauf beginnt am 17. Juli. Verkaufsstellen sind: La Caixa-Filialen, die Fanclubs (Peñas) und der Ticketladen am Stadion. Die Preise für die Saisontickets liegen zwischen 250 und 680 Euro (Männer), Frauen zahlen weniger: 180 bis 520 Euro. Rentner: ab 110 Euro. Kinder: ab 65 Euro. Dauerkarteninhaber können alle Liga- und Pokalheimspiele sehen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.