MM-Aktion zur WM

Ein Elfer für die Ewigkeit

Seinen Platz in der Fußball-Geschichte hat Andreas Brehme sicher: Er verwandelte 1990 im WM-Endspiel von Rom den Elfmeter zum 1:0 gegen Argentinien. Deutschland war Weltmeister.

Weltmeister – das wollen die Jungs von Jürgen Klinsmann auch werden. Andreas Brehme wird sich die Spiele als Privatier ansehen können. Zuletzt war der 86malige Nationalspieler als Co-Trainer von Giovanni Trapattoni beim VfB Stuttgart tätig, musste im Februar mit ihm gehen. Zuvor hatte Brehme als Teamchef beim 1. FC Kaiserslautern (2000 bis 2002) und als Chefcoach der Spielvereinigung Unterhaching (04/05) gearbeitet.

Während seiner Spielerkarriere kam Brehme ganz gut herum. Aus den Niederungen des Hamburger Amateurfußballs ging der Trainersohn zum 1. FC Saarbrücken (80/81), dann zum 1. FC Kaiserslautern ('81 bis '86) und zu Bayern München ('86 bis '88). Von 1988 bis '92 spielte er für Inter Mailand, absolvierte dann in der Saison 92/93 24 Spiele in der Primera División für Saragossa und beendete die Karriere in Kaiserslautern ('93 bis '98).

Um Andreas Brehme dreht sich auch die Wochenfrage des MM-Gewinnspiels zur Fußball-WM in Zusammenarbeit mit Neckermann-Reisen (Betreiber der Rudi-Völler-Fußballschule) und Sportartikel-Hersteller Puma (Ausrüster der Fußballschule).

Beim MM-WM-Spiel gibt es zwei Gewinnchancen: Wer den Fußball-Weltmeister 2006 richtig tippt, dem spendiert Neckermann-Reisen mit etwas Glück eine Urlaubswoche für zwei Personen in Cala Millor (Flug, Transfer, Unterbringung mit Halbpension). Jede Woche wird unter den richtigen Antworten ein Original-Puma-Fußball „v1.06” im Wert von 100 Euro verlost.

Die Frage des Jahres: Wer wird Fußball-Weltmeister 2006?
Die Frage der Woche: In welchem Jahr schoss Andreas Brehme Deutschland zum WM-Titel?
Schicken Sie beide Antworten unter dem Stichwort „WM-Spiel 12” an MM. Postkarte an: Mallorca Magazin, Apartado de Correos 304, 07080 Palma de Mallorca. Per Fax: (+34)971-919318. Per E-Mail: redU mallorcamagazin.net. Die Antworten müssen bis Mittwoch, 31. Mai, bei MM eingetroffen sein. Der Wochengewinner wird ausgelost, in MM veröffentlicht und bekommt den Ball von Puma zugeschickt (aus abwicklungstechnischen Gründen kann Puma nur innerhalb von Deutschland verschicken. Bitte geben Sie daher eine deutsche Adresse an, an die der Preis gehen soll). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Den Ball aus MM 18/06 hat Karl-Heinz Grallert aus Bochum gewonnen. Die richtige Antwort lautete: Werder-Bremen-Kicker Patrick Owomoyela, der am Montag – für viele überraschend – von Bundestrainer Jürgen Klinsmann nicht in den WM-Kader berufen wurde, hat in der Jugend neben dem Fußball auch Basketball als Leistungssport betrieben. (nimü)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.