Sechsjähriger stirbt in brennender Wohnung

Der Junge war allein zu Hause und wollte sich noch auf den Balkon retten. Mutter auf der Arbeit

Bestürzung und Trauer herrschte in Capdepera am vergangenen Wochenende, nachdem ein sechsjähriger Junge am Samstagabend in seiner Wohnung in der Calle Major verbrannte. Das Kind hatte sich allein zu Hause befunden, als das Feuer ausbrach. Die alleinerziehende Mutter war gerade auf der Arbeit.

Saimonas Kulikovas hat offenbar noch versucht, sich aus der brennenden Wohnung im ersten Stock zu retten. Sein verbrannter Körper wurde auf dem Balkon der Wohnung gefunden, als die Löscharbeiten gegen 21 Uhr beendet waren. Die Feuerwehr, die um 20.10 Uhr alarmiert worden war, hatte vergeblich versucht, sich Zutritt zu der Wohnung zu verschaffen. Bei ihrem Eintreffen waren die Flammen bereits zu mächtig.

Das Feuer war in der ganzen Stadt sichtbar. Die Mutter, die wenig später an der Brandstätte eintraf, erlitt einen Schock und musste im Krankenhaus von Manacor behandelt werden.

Die Brandursache wird noch untersucht. Klar ist, dass das Feuer im Wohnzimmer begann und sich schnell in der ganzen Wohnung ausbreitete. Polizisten der Guardia Civil inspizierten den Brandort am Sonntagmorgen und nahmen Proben, die in einem Labor in Madrid untersucht werden sollen.

Saimonas Kulikovas war vor einigen Jahren mit seiner Mutter (36) von Litauen nach Capdepera gezogen, hatte die öffentliche Schule s'Alzinar besucht. Seine Mutter arbeitet in einem Restaurant in Cala Rajada.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.