Großes Ereignis, große Leinwand

Mit deutlichen Preisnachlässen und bunten Sonderaktionen wollen die deutschen Reisekonzerne die Bundesbürger animieren, die Fußball-Welt-Meisterschaft im Juni von Mallorca aus mitzuerleben

|

Die Fußball-Weltmeisterschaft im Juni erfülllt so manchen Tourismus-Manager auf Mallorca mit Sorge. Der Grund: Der mondiale Kick steigt ausgerechnet in Deutschland, dem wichtigsten Quellenmarkt für die Insel-Herbergen. „Jede Weltmeisterschaft führt bekanntlich zu einem Rückgang der Nachfrage”, sagt der Sprecher des mallorquinischen Hotelverbandes, Juan Antonio Fuster. Diese Entwicklung gelte es durch Anreize umzukehren.

„Es geht darum, die Menschen zu überzeugen, dass eine WM eine gute Gelegenheit ist, sie mit Freunden in den Ferien auf einer tollen Insel mit angenehmem Klima zu feiern.” Viele Hoteliers haben sich nach seinen Worten bereits moderne TV-Geräte mit Großbildschirm angeschafft. Andere haben das noch vor.

Mit Anreizen in Form von Preisnachlässen und Sonderaktionen machen sich die deutschen Reisekonzerne für den WM-Sommer am Mittelmeer stark. „Erleben Sie die Weltmeisterschaft unter Palmen”, wirbt die TUI AG. Die „WM-Specials” sind nach den Worten der TUI-Sprecherin Stefanie Rother dreistufig unterteilt. Stufe eins garantiert einen störungsfreien TV-Empfang im Hotel (davon allein knapp 60 auf der Insel), Stufe zwei die Übertragung der Spiele auf einer Großleinwand.

Bei Stufe drei soll, so eine Pressemitteilung, „echtes Stadionerlebnis” aufkommen: „Übertragung der Spiele auf großen Leinwänden, Barbecues zu den Übertragungszeiten und kostenlose Getränke bei Spielen der deutschen Nationalelf machen diese Specials aus.” Hinzu kommen Tippspiele, Torwandschießen, eine Fußballtrickschule oder Länderflaggen-Schminkwettbewerbe. Ein solches Special bietet etwa ein Hotel in Can Picafort

Noch mehr als Live-Übertragungen der Spiele will der Robinson Club in Cala Serena seinen Gästen bieten. Club-Chef Klaus Augustin lädt im Juni Bundesliga-Trainer und –Spieler ein, die den Spielverlauf moderieren werden.

Die Reisekonzerne setzen mit ihren Angeboten neben den WM-Fans auch auf Fußballverweigerer und WM-Flüchtlinge: Für Reisen im Juni wurden die Grundpreise gesenkt, die ersten 50.000 Frühbucher fahren bei der TUI Rabatte von 50 Euro ein.

Mit ähnlicher Strategie tritt Konkurrent Neckermann (Thomas Cook) an. „Turboabschläge” von bis zu 50 Euro werden in Hotels in Can Picafort und Cala Millor geboten. Neben der Live-Übertragung der Spiele auf Großbildleinwänden veranstalten viele Hotel Extras wie „für jeden Zuschauer in Bar oder Salon ein Bier 0'2 Liter, wenn Deutschland ein Tor schießt”, sagte Neckermann-Sprecherin Natalie Somariello.

Angst vor allzuviel Zurückhaltung der Bundesbürger haben die Reiseveranstalter indes nicht, denn die Nachfrage nach den ermäßigten Reisen gestaltet sich vielversprechend, sagt Stefanie Rother: „Wer im Juni verreisen und die Rabatte nutzen will, muss sich ranhalten.”

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.