Vorläufige Reisepässe im Konsulat

Ohne biometrische Daten, aber mit Foto nach den neuen Vorgaben. Außerdem maschinenlesbare Kinderreisepässe

Seit dem 1. Januar, so die Angaben des deutschen Konsulats in Palma, werden von den Auslandsvertretungen des Bundes maschinenlesbare Kinderreisepässe und maschinenlesbare vorläufige Reisepässe ausgestellt. Die Pässe werden über keinen Chip mit biometrischen Daten verfügen. Allerdings werden für die Dokumente nur Passfotos akzeptiert, die den Vorgaben der internationalen Luftsicherheitsbehörde ICAO entsprechen. Bereits ausgestellte Ausweise und Pässe behalten ihre Gültigkeit. Kinderausweise können allerdings nicht mehr verlängert werden. Sie müssen altersunabhängig durch Kinderreisepässe mit Lichtbild ersetzt werden. Für ausschließlich auf Mallorca gemeldete Personen betragen die Ausstellungsgebühren für Kinder 26, für Erwachsene 39 Euro. Sonst sind 39 oder 65 Euro fällig. Um eine schnelle Bearbeitung zu gewährleisten, bittet das Konsulat um eine telefonische Vorabinformation der Antragsteller hinsichtlich der benötigten Papiere (Tel.: 971-707737 von 14-17 Uhr).

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.