Rathaus will weniger Kutschen

Dafür sollen die Droschkenfahrten mehr Qualität bieten

Palmas Stadtverwaltung will die Anzahl der Pferdekutschen reduzieren. Momentan haben 50 Kutscher eine Lizenz, um gewerblich Passagiere mit ihren Ein-PS-Gefährten zu befördern. 47 Kutschen seien im Einsatz, drei nicht betriebsbereit. Noch will das Rathaus die Kutscher davon überzeugen, dass in ihrem Sektor ein Überangebot herrscht und die Qualität der Dienstleistung nicht über die Masse aufrechterhalten werden kann.

Zehn Kutscher zeigten sich in Vorabgesprächen zumindest interessiert. Ob sie ihre Lizenz freiwillig zurückgeben, hänge allerdings davon ab, ob ein akzeptabler finanzieller Ausgleich gefunden wird.

Seit Jahren sind die Kutschfahrten in der Kritik. Die Tiere seien in einem erbärmlichen Zustand, und die Fahrer hätten keine Ahnung von der Geschichte der Stadt, hieß es immer wieder.

Zum Thema

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.