Porsche gibt mächtig Gas

1700 Verkäufer testen die neuesten Sportwagen. 220 Carreras und Caymans düsen bis zum 12. Oktober über Mallorca und Ibiza

|
410

Bruuummmm!

Die geplante 20prozentige Beteiligung von Porsche am Volkswagenkonzern bringt das Unternehmen seit Tagen ins Rampenlicht der Wirtschaftspresse. Und auch auf den Balearen legt sich die Zuffenhausener Sportwagenschmiede mächtig ins Zeug. Der renommierte Automobilhersteller hat keine Kosten gescheut und richtet derzeit auf Mallorca und Ibiza eine der größten Händlerpräsentationen der Firmengeschichte aus. 1700 Verkäufern aus 75 Ländern werden bis zum 12. Oktober die Allradmodelle 911 Carrera 4, und 4S sowie der heckgetriebene Cayman S vorgestellt. 110 Carreras stehen dafür auf Mallorca bereit. Genau so viele Caymans warten auf Ibiza. Selbst das am schwächsten motorisierte Modell bringt es noch auf 275 Stundenkilometer.

Trotz vollem Terminkalender hat sich Porsche-Chef Wendelin Wiedeking 16 Stunden Zeit genommen, um sich persönlich ein Bild von dem Event zu machen. Er nächtigte im Mardavall Hotel.

Richtig ausfahren kann man die PS-Boliden auf den Balearen natürlich nicht. Aber einen Eindruck von den potentiellen Möglichkeiten bekommen die Verkaufsprofis allemal. Vor allem auf der Renn Arena bei Llucmajor wird mächtig Gas gegeben. Dort können die Allradraketen unter schwierigsten Bedingungen und vor allem ohne Gegenverkehr getestet werden. Während die 355 PS-starken 4S-Coupés ihre Domäne auf der Rennstrecke haben, beschleunigen die gleichmotorisierten Cabrios auf den Inselstraßen von 0 auf 100 in nur 4'8 Sekunden. Die Unterschiede zu den Carreras 4 und den Caymans liegen im Sprint nur im Zehntelsekundenbereich, und auch bei der Endgeschwindigkeit geben sich die schnellen Flitzer nicht viel.

Jeweils vier Tage sind die Händlergruppen auf den Balearen. Untergebracht werden sie auf dem Superluxus-Kreuzfahrtschiff „Seven Seas Voyager”, das eigens für das Event gechartert wurde und auf dem es nur Suiten mit eigenem Balkon gibt.

Jeweils einen Tag röhren die Motoren auf Mallorca und auf Ibiza. Die anderen beiden Tage verbringen die Verkäufer an Bord mit Marketingstrategien und Luxus-Relaxen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.