Fitness und Spinning mit Moyà und Co

„Profitness” im Ocimax-Gebäude

Der Anspruch ist hoch: „Ich habe die besten Sportstudios der Welt kennengelernt, und unser neuer Club in Palma wird zu den innovativsten Europas gehören.” Carlos Moyà, Mallorquiner und Weltklasse-Tennisspieler, hat sich mit dem „Hot-Cycling-Guru” Kim Forteza zusammengetan, um das neue Fitness-Center „Profitness” im Ocimax-Gebäude an der Autobahn-Ausfahrt Valldemossa zu eröffnen.

Der Schwerpunkt des neuen Sportclubs wird laut Clubsprecherin Arlene Gómez auf Fitnesskursen liegen, die in fünf verschiedenen Sälen stattfinden. Wasserkurse, Tennis oder Paddel gibt es nicht. Mitinhaber Kim Forteza, der in Spanien das sogenannte „Hot-Cycling” einführte, gibt mehrmals die Woche „Procycling”-Kurse. Neben TBC (Total Body Conditioning), GAP (Bauch, Beine, Po) oder Step werden im Yen-Studio Pilates, Yoga, Yogalates oder Chikung angeboten. Indoor-Walking und der „Club Ciclista” ergänzen das Programm. In der Restaurant-Bar werden außer den üblichen Snacks spezielle Sportler-Diäten angeboten, in einem „Parque Infantil” kümmern sich Angestellte um die Kinder.

Einschreiben kann man sich ab sofort, vor dem 20. September ohne Aufnahmegebühr. Der Mitgliedsbeitrag pro Monat beträgt 79 Euro. Geöffnet ist der Club ab dem 29. August 2005, die offizielle Eröffnungsfeier, zu der auch Carlos Moyà anwesend sein wird, ist für den 30. September geplant. (am)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.