Real, jetzt gilt´s: Stadion wird zur roten Hölle

Nur mit einem Sieg gegen Betis Sevilla können die Inselkicker den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen

|

Am Sonntagabend, 29. Mai, kommt es zum großen Showdown. Real Mallorca empfängt im Stadion Son Moix Betis Sevilla. Wie alle anderen Spiele der Primera División, in denen es noch um etwas geht, wird die Partie um 21 Uhr angepfiffen. 90 Minuten später steht fest, ob die Fans der Inselkicker Trauer tragen. Im Moment sieht es aber so aus, als würde in Palma auch in der kommenden Spielzeit Erstliga-Fußball geboten. Vor ein paar Wochen wäre jeder, der darauf gewettet hätte, ausgelacht worden.

Nun aber hat es Mallorca sogar selber in der Hand. Am Wochenende gelang dem Team von Trainer Héctor Cúper ein 3:0-Sieg bei Deportivo La Coruña, Levante kam im Lokalderby gegen den FC Valencia über ein 0:0 nicht hinaus. Die Mannschaft von Levante ist der einzige verbliebene Konkurrent Mallorcas im Kampf um den Klassenerhalt.

Mallorca verlor nicht eines der letzten sechs Spiele. Von 18 möglichen Punkten holte man 14. Levante ist dagegen jetzt neun Spiele ohne Sieg. Von den letzten 18 möglichen Punkten verbuchte man magere zwei Zähler.

Mallorca hat 38 Punkte, Levante 37. Das ist die Ausgangssituation vor dem letzten Spieltag. Anders als in der deutschen Bundesliga zählt bei Punktgleichheit erst der direkte Vergleich beider Teams, dann die Tordifferenz. Da Mallorca beide Spiele gegen Levante verloren hat, brauchen die Inselkicker einen Punkt mehr als der Konkurrent.

Es ergeben sich also folgende Varianten: Gewinnt Real Mallorca gegen Betis, dann bleiben die Inselkicker auf jeden Fall in der Primera División, Levante muss runter. Reicht es in Son Moix nur zu einem Unentschieden, wird der Blick nach Villarreal gerichtet, wo Levante antritt. Wenn Levante nicht gewinnt, darf auf Mallorca gejubelt werden. Real Mallorca kann den Klassenerhalt sogar bei einer Niederlage gegen Betis schaffen, wenn nämlich Levante auch verliert.

Dass die Gegner beider Teams Geschenke verteilen, damit ist nicht zu rechnen. Denn sowohl Villarreal als auch Betis wollen in die Qualifiktion zur Champions League, wozu in Spanien die Plätze drei und vier berechtigen. Dort stehen die Clubs auch im Moment. Sie können aber noch auf der Zielgerade abgefangen werden, müssen also ebenfalls punkten.

Mallorca setzt auf die Fans als zwölften Mann. Der Club verteilt an die Fans 15.000 Lärminstrumente und 1000 Fahnen in der Größe von einem mal 1'5 Metern. Außerdem werden alle Anhänger aufgefordert, sich in der Vereinsfarbe Rot zu kleiden.

Tickets für das Spiel konnten bisher nur Mitglieder kaufen. Seit Mittwoch gibt es für sie jeweils eine Karte zum reduzierten Preis. Alle anderen, die dabei sein wollen, kommen erst Samstag, 28. Mai, oder direkt am Spieltag zum Zuge. Tickets kosten zwischen 25 und 50 Euro, die Stadionkassen sind von 10 bis 14 und von 16.30 bis 19 Uhr geöffnet. Alternative: Man guckt das Spiel im Fernsehen. Übertragen wird es allerdings nur vom Pay-TV-Sender „Canal +”, den viele Kneipen abonniert haben. Rechtzeitig Plätze sichern!

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.