Bill und Chelsea tanken Sonne

Der ehemalige US-Präsident war bereits zum dritten Mal auf Mallorca

410

Ihr Kaffee, Mr. President!

Es war nicht sein erster Besuch auf der Insel. Schon zum dritten Mal kam Ex-US-Präsident Bill Clinton jetzt nach Mallorca. Und noch jemand aus der Familie scheint inzwischen Insel-Fan geworden zu sein: Tochter Chelsea war bereits beim letzten privaten Wochenendtrip im Sommer 2001 an Daddys Seite. Bei seinen geschäftlichen Begegnungen mit hiesigen Touristikunternehmern wurde diesmal sogar ein auffällig diplomatischer Umgangston des Ex-Präsidenten konstatiert. Während eines Abendessens, bei dem ausschließlich Englisch gesprochen wurde, fand Clinton ausdrücklich lobende Worte für die Insel.

Clinton, der gerade auf weltweiter Promotion-Tour für sein Buch „My Life” ist, kam auf Einladung des Hoteliers Simón Barceló am frühen Sonntagmorgen nach Palma. Nach einem ausgiebigen Frühstück auf der Terrasse ihres Hotel Maricel in Cas Català bei Illetes unternahmen Vater und Tochter nachmittags einen gemütlichen Bummel durch die Altstadt. An der Plaça Cort gönnten sie sich ein Eis, zurück ins Hotel ging's am frühen Abend von der Alten Mole, wo ihr Chauffeur schon auf sie wartete.

Zwischendurch empfing der ehemals mächtigste Mann der Welt den US-Konsularagenten Tummy Bestard, den er bereits von früheren Inselbesuchen kennt. Vor seinem Privataufenthalt 2001 – ein weiterer führte ihn 2004 nach Ibiza – war Clinton schon 1997 mit Ehefrau Hillary und Chelsea einer offiziellen Einladung des damaligen spanischen Ministerpräsident José María Aznar auf die Insel gefolgt.

Am abendlichen Dinner im Hotel Maricel mit einer Gruppe lokaler Touristikunternehmer nahm Chelsea nicht teil. Statt dessen wurde Clinton von einer weiblichen Vertretung der balearischen Regierung willkommen geheißen: Weil sich Ministerpräsident Jaume Matas, wie der Zufall es will, gerade in den Vereinigten Staaten aufhält, begrüßte die Vizepräsidentin der Regierung, Rosa Estarás, den hohen Gast. Nach dem Dinner gegen 23 Uhr verließen die Clintons die Insel – nach einem schönen Tag in der Sonne.

Zum Thema

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.