Wahlkampf auch bei Mallorca-Urlaubern

Und auf der Insel wird vor der Bundestagswahl im Herbst viel bewegt: Die „Mallorca-Koalition” aus Politikern aller deutschen Parteien macht hier nicht nur Urlaub

|

Die für den Herbst geplante Bundestagswahl hat auch Auswirkungen auf Mallorca: Die Parteien erwägen, ihren Bundestagswahlkampf auch auf die Hauptferiengebiete der Wähler auszudehnen.

Mallorca steht dabei an erster Stelle der Überlegungen: Auf der „Bundeshauptinsel” werden zwischen Juni und September mehr als zwei Millionen wahlberechtigte Deutsche Urlaub machen.

Zudem dürften in den nächsten Monaten zahlreiche Entscheidungen für die künftige Politik in Deutschland auf Mallorca getroffen werden: von Mitgliedern der „Mallorca-Koalition”, die ihre Aufenthalte in diesem Jahr zu gründlichem Nachdenken und intensiven persönlichen und telefonischen Gesprächen nutzen werden.

„Mallorca-Koalition” taufte MM in der Osterzeit 2004 diejenigen deutschen Politiker aller Parteien, die sich gern und mehr oder weniger häufig auf Mallorca aufhalten. Damit ist die „Mallorca-Koalition” wesentlich größer und bedeutender als die „Toskana-Fraktion”, zu der nur Politiker der SPD und der Grünen gezählt werden.

Obwohl es auch Doppelmitgliedschaften gibt. Bundesaußenminister Joschka Fischer, Uralt-Mitglied der Toskana-Fraktion, machte im vergangenen Jahr mit seiner Freundin Minu Urlaub im sonnigen Süden – ein paar hundert Kilometer westlich der Toskana, fast auf dem gleichen Breitengrad, in Port d'Andratx auf Mallorca nämlich.

Auch Partei- und Kabinettskollege Jürgen Trittin ist gern und oft auf der Insel.
In den nächsten Wochen und Monaten werden sich Fischer und Trittin wie alle Mitglieder der „Mallorca-Koalition” allerdings rarer machen auf der Insel. Für Politiker aller Parteien gilt, was CDU-Generalsekretär Volker Kauder am Tag nach der NRW-Wahl für sich verkündete: „Der Wahlkampf hat heute begonnen. Die Sommerferien fallen in diesem Jahr aus.”

Ein paar Tage Zeit für Mallorca wird den meisten wohl aber doch bleiben. Zum Beispiel Berlins Regierendem Klaus Wowereit (SPD), der mehrmals im Jahr im Nordosten der Insel Urlaub macht. Oder Hamburgs Erstem Bürgermeister Ole von Beust. Oder dem neuen baden-württembergischen Regierungschef Günther Oettinger (CDU), der gerade zusammen mit Parteifreund Matthias Wissmann (Ex-Bundesverkehrsminister) auf der Insel weilte.

Zu den mehr oder weniger regelmäßigen Mallorca-Besuchern und damit zur „Mallorca-Koalition” gehören auch der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Michael Müller, Ex-Verteidigungsminister Volker Rühe (CDU), Saarlands Ministerpräsident Peter Müller (CDU), sein Vor-Vorgänger Oskar Lafontaine (bis Dienstag SPD), die Ministerpräsidenten Kurt Beck (Rheinland-Pfalz, SPD) und Matthias Platzeck (Brandenburg, SPD) sowie ihr in Düsseldorf noch amtierender Amtskollege und Genosse Peer Steinbrück. Auch Niedersachsens Ex-Ministerpräsident Sigmar Gabriel erholt sich hier genauso wie der frühere SPD-Chef Rudolf Scharping, der nach wie vor die Insel per Rad erobert – inzwischen als Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer.

Oft und gern gibt auch FDP-Chef Guido Westerwelle Mallorca die Ehre, während sich sein Vorgänger und derzeitiger Fraktionschef im Bundestag, Wolfgang Gerhardt, in letzter Zeit seltener sehen lässt (siehe auch Kasten rechts). Von der CSU wurden Ex-Finanzminister Theo Waigel und Generalsekretär Markus Söder mehrfach gesichtet.

Ebenfalls zur „Mallorca-Koalition” zu zählen sind: Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD), Bundesinnenminister Otto Schily (SPD), der stellvertretende Unionsfraktionsvorsitzende im Bundestag Wolfgang Bosbach oder Bundestagsvizepräsidentin Antje Vollmer (Bündnis 90/Grüne).

Vereinigungskanzler Helmut Kohl war vor zehn Jahren zum EU-Gipfel in Formentor auf Mallorca – und im Sommer letzten Jahres mit seiner neuen Liebe Maike Richter im gleichen Hotel. Vorgänger Helmut Schmidt und Ehefrau Loki besuchten die Insel mehrmals, zuletzt im Frühjahr.

Mallorca-Besucher, die inzwischen nicht mehr in der ersten politischen Reihe stehen, waren auch Johannes Rau (offizieller Besuch 2002 als Bundespräsident, SPD), Ex-Bundestagspräsidentin Rita Süßmuth (CDU), Ex-Außenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP), der Hamburger Ex-Bürgermeister Henning Voscherau (SPD), Ex-Bundessozialminister Norbert Blüm oder der Hamburger Skandal-Senator Ronald Schill (Schill-Partei).

Bundeskanzler Gerhard Schröder, früher gern und häufig auf Mallorca, ist der Insel untreu geworden und urlaubt lieber in Italien. Aber vielleicht ändert sich das ja nach der Bundestagswahl, falls er dann viel mehr Zeit hat.

Zum Reden und gemeinsamen Nachdenken zum Beispiel. Auf Mallorca leben oder urlauben eine Menge lohnenswerte deutsche Gesprächspartner, viele Größen aus Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur. Und prominente Journalisten: Sabine Christiansen (ARD-Talklady), Ulrich Deppendorf (WDR-Fernsehdirektor), Nikolaus Brender (ZDF-Chefredakteur) oder Hartmann von der Tann (ARD-Chefredakteur).

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.