Schäden in Millionenhöhe

50 Häuser von Tornado verwüstet

Der Mini-Tornado, der am vorvergangenen Mittwoch die Bewohner von Valldemossa in Angst und Schrecken versetzte, hat einen Sachschaden von mindestens drei Millionen Euro verursacht.

Wie der balearische Innenminister José María Rodríguez mitteilte, handelt es sich bei dieser Summe erst um eine vorläufige Bilanz. Viele Bewohner seien immer noch damit beschäftigt, die Zerstörung an ihrem Eigentum zu klassifizieren und dem Rathaus zu melden.

Bei dem Sturm wurden mindestens 50 Häuser beschädigt. Die Balearen-Regierung versprach, die Betroffenen finanziell zu unterstützen. Die Gelder sollen aber nicht direkt ausbezahlt werden, sondern in Form von Subventionen dem Rathaus zur Verfügung gestellt werden. Wann die Finanzspritze aber letztlich ankommt, wie hoch sie sein wird und wie sie aufgeteilt werden soll, ist unklar.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.