Real Lieblingsgegner der Letzten

Mallorca verliert auch bei Schlusslicht Murcia mit 2:0

Viermal in dieser Saison stand der Gegner von Real Mallorca auf dem letzten Tabellenplatz. Und die Inselkicker zeigten sich jedesmal als mitfühlsam und lieferten sämtliche Punkte ab. Am Sonntag durfte sich Murcia über einen 2:0-Sieg gegen die Elf von Trainer Luis Aragonés freuen; es war erst das dritte Mal, dass das Schlusslicht in dieser Spielzeit als Sieger vom Platz ging.

Während die drei Punkte den abgeschlagenen Südspaniern nichts mehr nützen, nähern sich auch die Insulaner mit Riesen-Schritten der zweiten Liga. Jetzt trennen sie nur noch zwei magere Pünktchen von einem Abstiegsrang, nachdem Espanyol Barcelona am Sonntag gewinnen konnte.

Mallorca war mit dem 2:0 noch gut bedient. Denn Murcia erspielte sich in den ersten Minuten gleich vier hochkarätige Chancen, bevor José Luis Acciari nach einem Eckball in der 16. Minute erfolgreich war. In der 50. Minute griff Torwart Leo Franco wieder mal daneben; beim direkten Freistoß von Michel sah der Argentinier alt aus. In der Folge versuchte Mallorca zwar, noch einmal ranzukommen, doch Stürmer Samuel Eto'o, der in einem sehr schwachen Team noch einer der Besten war, vergab mehrere Möglichkeiten.

Angesichts der prekären Lage ist jedes Spiel wichtig – doch die nächste Begegnung ganz besonders. Mit Real Sociedad San Sebastián kommt ein Tabellennachbar zu Besuch, den man mit einem Sieg überholen könnte. Das wären drei von den zwölf Punkten, die das Team laut Trainer Aragonés aus den verbleibenden acht Spielen holen muss, um die Klasse zu halten.

Immerhin kann sich Mallorca jetzt voll auf die Liga konzentrieren. Denn am vorvergangenen Donnerstag verabschiedete man sich aus dem Uefa-Cup. Gegen Newcastle gab es zu Hause im Rückspiel eine 0:3-Niederlage, das Hinspiel hatte man bereits 4:1 verloren.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.