Mercedes fährt groß auf

Autoschmiede präsentiert neue C-Klasse und SLK auf Mallorca / 1400 Journalisten aus aller Welt erwartet

|

Mehr als 1400 Journalisten aus aller Welt werden in den nächsten Wochen Mallorca erfahren. Und zwar ab diesem Montag in der neuen Mercedes C-KLasse, Ende März in den neuen SLK-Roadstern.

Mercedes-Benz hat die Insel erneut ausgewählt, um seine Produkte der internationalen Presse vorzuführen, nachdem 2003 bereits das CLK-Cabrio im Mittelpunkt des Interesses stand. Wieder hat der Stuttgarter Automobilbauer sein Hauptquartier im Luxushotel Mardavall in Punta Negra (Calvià) aufgeschlagen.

Neben Pressevertretern aus 30 Ländern – außer Europa auch aus Brasilien, Australien und China - werden auch 100 kanadische Konzessionäre und 100 Inhaber deutscher Mietwagenunternehmen auf Mallorca erwartet.

Bei der C-Klasse handelt es sich um eine „geliftete” Version der vor vier Jahren gestarteten Reihe. Sportlicher abgestimmt sind Fahrwerk, Lenkung und Sechsgang-Schaltgetriebe; die Motorenpalette wird um einen 192 PS starken Vierzylinder mit Kompressoraufladung ergänzt.

Außen erkennt man die neue C-Klasse an einer neu gestalteten Frontpartie, der die dynamischen Eigenschaften laut Hersteller schon im Stand erlebbar machen soll.

Bei der Präsentation des komplett neuen SLK-Roadsters geht es noch weitaus sportlicher zu. Die zweite Generation des Zweisitzers ist mit 163 bis 360 PS motorisiert, erstmals gibt es in dieser Fahrzeugklasse einen Achtzylinder mit 272 PS. Das Vario-Dach verwandelt den Roadster in nur 22 Sekunden in ein Coupé. Als Weltneuheit gibt es eine Kopfraumheizung: „Airscarf” erzeugt auf Knopfdruck Warmluft, die aus den Kopfstützen strömt. So kann man auch bei kühlen Temperaturen – die es auf Mallorca freilich selten gibt – offen fahren.

Mallorca entwickelt sich immer mehr zum Eldorado für Kfz-Präsentationen. Neben Mercedes kamen 2003 auch Opel (mit Meriva und Speedster Turbo), BWM (mit dem Z4) sowie Suzuki mit einem neuen Motorrad auf die Insel. In diesem Jahr eröffnete Renault mit der renovierten Version des Kleinwagens Clio den Reigen. Neben den direkten Einnahmen aus den Großverantaltungen ist besonders das weltweite Presseecho für Mallorca ein entscheidender Faktor.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.