Standort alte Mole heftig kritisiert

Arca: Polígon de Llevant einzig richtige Entscheidung

Noch vor Weihnachten will sich das Rathaus von Palma über einen definitiven Standort für das seit langem geplante neue Messeund Kongresszentrum einigen. Während die Stadt das architektonische Großprojekt gerne auf der alten Mole, gegenüber der Kathedrale, realisieren würde, mehrt sich zunehmend die Kritik an diesem Standort.

Wie der Sprecher des Denkmalschutzvereins ARCA, Pere Ollers, gegenüber den Medien erklärte, sei der ursprünglich geplante Standort im Industriegebiet Polígon de Llevant die einzig richtige und aus städtebaulicher Sicht logische Entscheidung. Es gebe keine einleuchtenden Argumente für eine Verlagerung. Die Gesinnungsänderung sei ein Schnellschuss, der nur durch die Überlassung eines 60.000 Quadratmeter großen Areals durch die Hafenbehörde ermöglicht werde.

Ein ebenfalls für die Mole im Gespräch befindliches Freizeitzentrum, ähnlich dem in Barcelona, wo ein riesiges Aquarium und ein Kinokomplex in der ersten Hafenlinie gebaut wurden, ziehen die verantwortlichen Stadtpolitiker vorerst nicht in Betracht.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.