Nasenbären auf Mallorca

„Tier hat mir aus der Hand gefressen”

Auf Mallorca leben drei oder vier kleine Nasenbären in freier Wildbahn. Die Tiere, die vor allem in Mexiko und anderen südamerikanischen Ländern heimisch sind, sollen nun eingefangen und der Stiftung Natura Parc übergeben werden.

Einige Jäger sind bislang bei dem Versuch, die kleinen Nasenbären zu kriegen, gescheitert. Offensichtlich halten sie sich aus Angst vor Hunden versteckt. Ein Schäfer hat unterdessen berichtet, dass er ein besonders zutrauliches Exemplar über mehrere Monate beinahe täglich gefüttert hat. „Das Tier hat mir aus der Hand gefressen, mal gab es Bananen, mal einen Apfel. Es wäre ganz leicht gewesen, es festzuhalten. Aber warum? Es ist schließlich völlig harmlos.”

Die Tiere sollen vor allem deswegen eingefangen werden, weil ihre Art vom Aussterben bedroht ist. Allerdings scheint es, als könnten sie auf Mallorca ziemlich gut in freier Wildbahn überleben.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.